Marketing Strategie

Digitales Marketing – warum eigentlich?

Der BVDW wollte es wissen: Wofür setzen Agenturen das digitale Marketing ein? Ein Ergebnis: Kundenbetreuung steht nicht an erster Stelle.

Marco Zingler

Die Neukundengewinnung ist das wichtigste Ziel, das mit digitalen Marketing-Maßnahmen erreicht werden soll. Dies ist zumindest das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des BVDW. Wie adzine.de berichtet, folgen die Bereiche Markenführung/Branding und Vertrieb auf den Plätzen. In erster Linie setzen die Agenturen Maßnahmen im Bereich Social Media und Perfomance Marketing um.

Für die Studie befragte der BVDW über 100 deutsche Agenturen. Schwerpunkte der Agenturen sind die sogenannten klassischen Unternehmensziele. Die Neukundengewinnung nannten 86 Prozent der Befragten, Markenführung/Branding erreichte 79 Prozent und die Vertriebsunterstützung 77 Prozent. Weniger wichtig sind Bereiche wie Personalmarketing (24 Prozent) und Marktforschung (22 Prozent).

Viele Kunden hätten sich sicher gewünscht, dass auch die Kundenbetreuung/Support eine große Rolle spielt. Dem ist leider nicht so: Mit einem Wert von 49,5 Prozent liegt dieser Bereich nur im Mittelfeld.

Die Grafik des BVDW:

Dass sich das Engagement für die Agenturen lohnt, beweist zudem das aktuelle Internetagentur-Ranking. Laut diesem haben die deutschen Full-Service-Internetagenturen 2011 einen Honorarumsatz von 886,33 Millionen Euro erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies allein unter den Top-150-Agenturen einem Marktwachstum von über acht Prozent.

Laut BVDW beschäftigten die 212 gemeldeten Unternehmen 9554 festangestellte Mitarbeiter und erzielten einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz in Höhe von 92 770 Euro. Marco Zingler, der Vorsitzende der Fachgruppe Agenturen im BVDW, kommentiert: “Das wachsende Leistungsspektrum der Agenturen und ihr Innovationspotenzial im digitalen Marketing stärken die gesamte Agenturlandschaft in Deutschland. Immer öfter beauftragen Kunden die Full-Service-Internetagenturen, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Die steigenden Honorarumsätze untermauern diese Trends und damit auch das insgesamt positive Marktwachstum.”

Glückwunsch an die Agenturen! Und immer dran denken: König ist bekanntlich der Kunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.