Conversion Optimierung

Digital Experimentation: Mit Testing den Wert deiner Innovationen bestimmen

Dieses Whitepaper zeigt, wie du mithilfe von Digital Experimentation ertragreich die Customer Experience optimierst – mach es wie Amazon, HP oder Sky.

© Filip Mroz - Unsplash

Für dauerhaften Erfolg als Marke oder Unternehmen im digitalen Raum braucht es eine Strategie, die auf konkreten und verwertbaren Erkenntnissen fußt. Datengetriebene Kampagnen, Umstellungen im CMR, ein neues Design oder die Optimierung von Algorithmen: für alle relevanten Aspekte der Veränderung bietet Digital Experimentation ein nachhaltiges Gerüst, auf das global erfolgreiche Marken von Sky über die BBC bis hin zu VISA setzen. Im Whitepaper zeigt Optimizely, was genau diese Herangehensweise bedeutet und warum sie in der Digitalbranche nicht mehr wegzudenken sein wird.

Direkt zum Whitepaper

Digital Experimentation – So werden Potentiale erkannt und die Monetarisierung gesteigert

Das Whitepaper von Optimizely liefert eine Einführung in den Ansatz der Digital Experimentation. Diese Herangehensweise wird im digitalen Raum noch deutlich an Bedeutung gewinnen, ist jedoch schon heute immens rentabel. Das zeigen Cases von namhaften Kunden wie VISA, HP, Sky, BBC oder Amazon.

Doch was genau trägt dieses Experimentieren zur notwendigen digitalen Transformation bei? Die Antwort ist einfach: anstatt viel Zeit und Budget in die Optimierung zu stecken – sei es das neue Layout, die geradlinigere Shopping Journey usw. –, sollte man digitale Experimente durchführen und Änderungen zuerst testen. Und das noch vor der Umsetzung. Daten und Erkenntnisse ersetzen subjektive Vermutungen, Schätzungen, Hoffnungen.

Der Wert des Testing liegt darin, die definitiv richtige Antwort zu finden, ohne Zeit und Ressourcen darauf zu verschwenden, etwas zu entwickeln und wenn es fertig ist, festzustellen, dass es nicht so funktioniert, wie gedacht,

meint Roger Chang, Decision Scientist bei VISA.

Einblick ins Whitepaper: Anwendungsfall für Digital Experimentation bei der BBC, © Optimizely

Wer seine eigenen innovativen Ideen und Entwicklungen nicht einer fehlbaren subjektiven Einschätzung, sondern vorausschauenden Daten zuweisen möchte, ist mit dem Whitepaper gut beraten. Immerhin liefert es nicht nur den leichten Einstieg in das lukrativere Experimentieren, sondern eine Grundlage für künftige Entscheidungen. Unternehmen erkennen im Voraus, was funktioniert und wie bei der hermeneutischen Spirale können sie mit diesen Erkenntnissen stets neue Optimierungen auf den Weg bringen – alles mithilfe des Ansatzes zur Digital Experimentation.

Wenn du auf diesen Ansatz und seine lukrativen und nachhaltigen Potentiale neugierig geworden bist, lade dir das Paper direkt herunter.

Downloade das Whitepaper „Geprüft und für gut befunden“


(* = Pflichtfeld)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.