E-Commerce

Die nackte Wahrheit: 11 Prozent der Online-Shopper kaufen nackt ein

Äußerst interessant: 11 Prozent der Online-Shopper kaufen nackt ein. Diese und andere lustige Statistiken im Artikel.

1533748_10152063228452973_1316676252_n

PayPal führte eine durchaus interessante und amüsante Umfrage durch: Das Unternehmen untersuchte das Verhalten von Online-Shopper und wollte dabei unter anderem herausfinden, wie viele Shopper ihre Einkäufe nackt vollziehen – also tatsächlich komplett ohne Kleidung im Internet einkaufen.

Passend zum Online-Shopping-Boom zu den Weihnachtstagen wurden 4.524 Konsumenten im Alter zwischen 16 und 64 Jahren nach ihren Gewohnheiten beim Online-Shoppen befragt. Das Ergebnis: Immerhin elf Prozent kaufen nackt bei Amazon, Zalando und Co. ein. Außerdem tragen 33 Prozent Pyjamas und 15 Prozent gönnen sich ein alkoholisches Getränk beim Einkaufen.

Umfrage untersuchte nicht nur nackte Haut

Die Umfrage brachte auch durchaus sinnvolle Resultate hervor. So dürfte es für Advertiser interessant sein, dass 80 Prozent der Befragten ein mobiles Gerät zum Online-Shoppen nutzen. Allerdings gibt es eine herbe Enttäuschung bei dem Ergebnis: PayPal konnte nicht feststellen, welcher Teil der Mobile-Shopper nackt war – man kann halt eben nicht alles haben. Aber wer weiß: Vielleicht taucht ja bald auch noch eine Studie auf, die zeigte, wer nackt von der Couch aus auf seinem Smartphone oder Tablet einkauft. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

2 Gedanken zu „Die nackte Wahrheit: 11 Prozent der Online-Shopper kaufen nackt ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.