Social Media Marketing

Die Bier-Frage

Die deutsche Fußballnationalmannschaft schlägt sich bei der EM ganz ordentlich. Kann Sponsor Bitburger davon profitieren?

Foto: Helene Souza / pixelio.de

Das Unternehmen Bitburger ist seit 1992 Sponsor der deutschen Fußballnationalmannschaft. In dieser Zeit hat Bitburger verschiedene Werbekampagnen gestartet. Insbesondere einige TV-Werbespots mit Nationalspielern erfreuten sich einer gewissen Beliebtheit.

Bei der Fußball-Europameisterschaft ist allerdings das dänische Unternehmen Carlsberg, ein Konkurrent von Bitburger, offizieller Sponsor. Im Rahmen des Turniers verzeichnet Carlsberg demzufolge natürlich eine sehr hohe Sichtbarkeit.

Wie frontiers.sportbusiness.com berichtet, zahlt sich das in den Social Networks aus. Mithilfe des Social-Media-Tracker-Tools Flightdeck (Havas Sports and Entertainment) wurden die Erwähnungen von Bitburger und Carlsberg im Zusammenhang mit der EURO 2012 in Social Networks in Deutschland miteinander verglichen. Der Zeitraum für die Analyse: die letzten zwölf Monate. Das Ergebnis: Carlsberg wird ungefähr doppelt so oft erwähnt wie Bitburger.

Bitburger konzentriert sich mit seinen Kampagnen ausschließlich auf den deutschen Markt. Insofern ist es kaum verwunderlich, dass Carlsberg im gleichen Zeitraum auch in Großbritannien besser abschneidet (mehr als 970 Erwähnungen). Das gilt genauso für die Märkte Dänemark (die Heimat von Carlsberg) und Polen (Co-Gastgeber der EURO, jeweils 1400 Erwähnungen).

Für Bitburger bleibt da also einiges zu tun. Prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.