Marketing Strategie

Dicke Finanzspritze für AppNexus

Im Rahmen eines Series-D-Fundings fließen 75 Millionen Dollar in die Kassen des Unternehmens AppNexus.

AppNexus-Logo

Gute Laune in New York: Im Rahmen eines Series-D-Fundings haben mehrere Investoren Geld in das Unternehmen AppNexus gepumpt. Wie AppNexus in einer Pressemitteilung erklärte, handelt es sich dabei um eine Summe in Höhe von 75 Millionen US-Dollar. AppNexus ist ein New Yorker Unternehmen, das eine Real-Time-Bidding-Plattform für Anzeigen-Netwzwerke betreibt.

Als Hauptinvestor tritt dabei das Untenehmen Technology Crossover Ventures in Erscheining. Mit dabei sind auch Venrock und Tribeca Venture Partners. Rechnet man alle Investitionen seit der Gründung des Unternehmens AppNexus vor sechs Jahren zusammen, so kommt man auf eine Summe von 140,5 Millionen Dollar. Zu den anderen Unternehmen bzw. Personen, die bereits in AppNexus investiert haben, zählen Microsoft, Kodiak Venture Partners, First Round Capital, Marc Andreessen, Ben Horowitz, Ron Conway und Khosla Ventures.

Da sind ein paar große Namen dabei. Kein Wunder, schließlich gilt der CEO von AppNexus als besonders clever. Brian O’Kelley, der das Unternehmen auch mitgegründet hatte, wurde in Princeton ausgebildet und half als CTO dabei mit, die Ad-Exchange-Plattform Right Media aufzubauen. Right Media wurde im Juli 2007 von Yahoo für rund 850 Millionen Dollar gekauft.

Laut eigener Mitteilung war 2012 für AppNexus ein erfolgreiches Jahr. Die Erlöse sollen sich demnach im vergangenen Jahr verdreifacht haben. Das Unternehmen hat neun Büros auf der ganzen Welt und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.