Marketing Strategie

Das Internet wird schneller

Nimmt das Internet wieder Fahrt auf? Glaubt man aktuellen Zahlen von Google, wird das WWW wieder schneller.

Google-Analytics-Logo

Mit Volldampf voraus! Aktuellen Zahlen von Google Analytics zufolge wird das Internet aktuell schneller – und das, obwohl die Seiten im WWW immer größer werden. Wie passt das denn zusammen?

Laut den Zahlen von Google Analytics sind die Webseiten im Verlauf des vergangenen Jahres im Schnitt um 56 Prozent größer geworden. Trotzdem bauen sich die Seiten immer schneller auf. Das mag auf dem Desktop noch überschaubar sein – guckt man sich aber den Mobile-Sektor an, kann man erkennen, dass das Netz hier um 30 Prozent schneller geworden ist.

Die Grafik von Google Analytics zeigt zunächst mal eine Zusammenfassung:

summary

Auf dem Desktop ist eine deutlich kleinere Veränderung zu erkennen als im Mobile-Bereich. Das zeigt sich auch bei einer näheren Betrachtung des Desktops:

desktop_hist

Und hier die Daten zu Mobile:

mobile_hist

Wie sind die Daten zu verstehen? Zunächst einmal sollte man bedenken, dass Google von einem schnelleren Internet profitiert. Denn fließen die Daten schneller, steigt auch der Anteil der Werbeanzeigen, die dem User präsentiert werden können. Nichtsdestotrotz sind die Argumente, die das Analytics-Team liefert, nicht unbedingt aus der Luft gegriffen. Als Gründe für die Beschleunigung des Internets geben die Verantwortlichen u. a. an, dass die verschiedenen Browser mittlerweile einfach besser wären. Im Mobile-Bereich würde sich zudem die Implementierung von LTE/4G auswirken.

Vor allem in den USA ist das Mobile Web im Vergleich zum April des Vorjahres schneller geworden – hier geben die Verantwortlichen eine Steigerung um 40 Prozent an. Deutschland kommt im internationalen Vergleich auf den dritten Rang: 36,17 Prozent reichen für den Bronze-Platz. Platz zwei holt sich Finnland mit 37,97 Prozent. Ungarn holt sich mit 33,96 Prozent Platz vier und komplettiert damit das europäische Trio in den Top Ten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.