Interviews

d3con Experteninterview: Katharina Meran, PubMatic

Katharina Meran im Experteninterview zum Einstieg in den deutschen Markt mit einer SSP Lösung und über das RTB Geschäft.

Katharina Meran, PubMatic

Der Countdown zur d3con Konferenz am 20.02. in Hamburg läuft. In den nächsten Wochen werden wir einige der Speaker, Panel-Teilnehmer und Moderatoren hier auf OnlineMarketing.de zu Wort kommen lassen und euch schon einmal einen Vorgeschmack geben, was euch auf der d3con so erwarten wird. Für alle Anderen sind die Experteninterviews natürlich auch lesenswert.

Heute freuen wir uns, Katharina Meran zum Interview begrüßen zu dürfen, Country Manager Germany bei PubMatic und Panel-Teilnehmerin auf der d3con.

Frau Meran, Sie bringen die amerikanische SSP PubMatic nach Deutschland, waren damit allerdings relativ spät dran. Mit welchem USP gelingt Ihnen dennoch der Markteintritt?

Die Qualität unsere Technologie und unserer Produkte ist in den U.S.A und Großbritannien bereits seit Jahren sehr geschätzt. Entscheidend ist auch, dass unsere Lösung höchst relevant für Deutsche Premium-Publisher ist. Daher sehen wir uns in keinster Weise gegenüber anderen Anbietern, die früher im deutschen Markt starteten, benachteiligt. Unsere Plattform ermöglicht es Premium-Publishern die Kontrolle über ihr digitales Inventar in Bezug auf Markenschutz, Preis-und Verkaufsstrategie auch im automatisierten Markt zu behalten. PubMatics ganzheitlicher Ansatz ermöglicht Publishern ihr gesamtes Werbeinventar (garantiertes und nicht-garantiertes) inklusive Desktop, Mobile und Tablets zu optimieren.

Wo entwickelt sich das RTB-Geschäft hin? Wie ist der aktuelle Stand und wohin geht der Weg?

Das rasche Wachstum im RTB Markt zeigt, dass der automatisierte Handel für Publisher unumgänglich ist. Zusätzlich hat PubMatic ein Zuwachs von 700% an bezahlten Werbeplätzen für Mobile im Zeitraum Q1 zu Q3 in 2012 verzeichnet. Wir rechnen auch weiterhin mit einem signifikanten Wachstum unseres Private Market Place Produktes, und dass wir hier weitere Top AGOF Premium-Publisher als Kunden gewinnen können. Weiterhin bleibt für die Sell-und Buy Seite die Marken-Kontrolle äußerst wichtig um im RTB Markt erfolgreich und effizient agieren zu können. Die technische Fähigkeit im RTB Markt tätig zu sein ist nur ein Teil des Ganzen. Wichtig ist das Publisher jetzt bereits weiter blicken: Auf eine ganzheitliche Preisstrategie, die garantiertes und nicht-garantiertes Werbeinventar auf Stand-, sowie mobilen Geräten optimiert – und auch auf die Maximierung von Audience und Data Lösungen.

Sie nehmen am “Publisher Panel: Wie stehen die Publisher 2013 zum Thema SSP, Yield Optimierung und automatisierte Vermarktung” teil. Welchen Standpunkt werden Sie vertreten?

PubMatics Ziel ist es Publisher zu unterstützen und ihnen zu ermöglichen die Kontrolle über ihr Inventar zu behalten. Damit befähigen wir Publisher ihre Preisstrategie auf den automatisierten Markt zu übertragen. Des Weiteren geben wir Publishern durch detaillierte Reports volle Transparenz über ihr RTB Geschäft. Dies erlaubt Publishern fundierte Strategie-Entscheidungen zu treffen und somit ihre Einnahmen zu maximieren. Meine Prognose für dieses Jahr ist, dass Premium-Publisher den automatisierten Markt und das RTB Geschäft als fest integrierten und wichtigen Bestandteil ihrer allgemeinen Verkaufs-Strategie annehmen. Publisher stehen täglich vor der Herausforderung ihre internen Prozesse so einfach wie möglich zu gestalten. PubMatics ganzheitlicher „One Platform“ Ansatz wird hier sehr hilfreich sein.

Vielen Dank für das Interview.


Wer Lust auf das Thema bekommen hat und noch nicht angemeldet ist, kann das hier nachholen:

Die Konferenz zum Thema, am 20.02.2012 in Hamburg:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.