Conversion Optimierung

In 16 Schritten zur optimalen Landing Page [Sponsored]

Diese Infografik von ConversionProof zeigt dir 16 Punkte auf, die dich dem Traum von der perfekten Landing Page näher bringen.

Der Weg zur Erleuchtung (© Jürgen Fälchle - Fotolia.com)

Conversion Optimierung steigert den Umsatz, doch meistens schrecken Unternehmen davor zurück, weil sie die riskante Investition in Agenturen nicht wagen. ConversionProof aus Berlin bietet nun eine Möglichkeit, wie du rein Performance-basiert die Conversion Rate kalkulierbar in die Höhe schrauben kannst. Als kleinen Vorgeschmack und um ihre Arbeitsweise zu verdeutlichen, erstellte das Team eine Infografik mit 16 Tipps zur Erstellung der perfekten Landing Page. Zuvor möchten wir euch das Unternehmen jedoch erst einmal vorstellen.

Conversion Optimierung als Umsatzbooster

Conversions können vielfältige Formen annehmen. Ob es nun Besucher sind, die sich registrieren, eine Anzeige geklickt wird oder User bestimmte Angebote herunterladen – letzten Endes geht es darum, Umsatz für das Unternehmen zu generieren. Eine Steigerung der Conversion Rate führt zwangsweise zu einem Wachstum des Umsatzes – und das ohne Investitionen in weiteres Marketing. ConversionProof arbeitet mit der selben Website als Basis, die bereits online ist, und macht diese um ein Vielfaches effektiver.

Zahlung nur bei messbaren Erfolgen

Die Usability- Analytics- und Conversion Optimierungs-Gurus arbeiten gewissenhaft und hundertprozentig auf Erfolgsbasis. Der Kunde geht kein Risiko ein, sondern zahlt tatsächlich nur, wenn ConversionProof Erfolge vorweisen kann. Die Usability- und Conversion-Optimierungs-Tools sind Cloud-basiert – so gelangst du zu einer messbaren Steigerung der Conversion Rate ohne Aufwand für die eigenen Grafiker oder IT’ler, denn deren Hilfe wird im Optimierungsprozess nicht benötigt. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld. Die Ersparnis teilt sich ConversionProof bereitwillig mit seinen Kunden.
header conversionproof

Vorgehensweise

Schritt 1: Zieldefinition

Das Team von ConversionProof prüft zunächst, was das Ziel der Maßnahme sein soll, also beispielsweise eine erhöhte Leadgenerierung oder die Verwandlung von mehr Besuchern der Website in Kunden.

Schritt 2: Integration des Codesconversion-optimierung-integration1

Der Kunde fügt dann ein Java-Snippet in den Quelltext seiner Seite ein, damit der Optimerungsprozess starten kann. Dafür benötigt er nur eine Minute und bekommt bei Bedarf Hilfestellung angeboten.

Schritt 3: Arbeiten lassen

Bis zur Präsentation der Ergebnisse liegt nun alles in der Hand des ConversionProof-Teams. Die Tools fangen ohne irgendwelche Beeinträchtigungen der Website oder der Besucher an zu analysieren, die Optimierer werten die Daten aus und beginnen mit ihrer eigentlichen Arbeit. Dazu wird unter Berücksichtigung von wissenschaftlichen Erkenntnissen als erstes in Augenschein genommen, wo die Probleme der Seite liegen und dann überlegt, wie sie idealerweise behoben werden könnten. So werden zum Beispiel Buttons verschoben, Farben verändert oder bestimmte Elemente vergrößert beziehungsweise anderweitig angepasst – eine Übernahme erfolgt selbstverständlich jedoch erst nach persönlicher Absprache. Nach ausreichendem Testen liegen nach circa vier bis sechs Wochen die Ergebnisse vor. Dank der Cloud-Lösung geschieht alles von Berlin aus, ohne dass jemand aus deinem Unternehmen tätig werden muss.

Schritt 4: Ergebnisseconversion-optimierung-ergebnisse1

Mit größtmöglicher Transparenz präsentiert ConversionProof im Anschluss die Früchte ihrer Bemühungen und bietet ein umfangreiches Reporting. Das Highlight der Präsentation stellt deine persönliche optimierte Website dar, die erwiesenermaßen mehr Conversions generiert.

 

Überzeugt? Dann fordere jetzt ein Angebot an oder bitte ganz einfach um einen Rückruf: 

Jetzt Angebot anfordern!

logo conversionproof

 

Die Infografik

Infografik - Optimale Landing Page by ConversionProof

 


Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Sponsored Post. Er ist in Zusammenarbeit mit ConversionProof entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.