E-Commerce

Clevere Erweiterung: eBay bietet jetzt Installations- und Montageservice

Vieles, das über eBay gekauft wird, will noch zusammengebaut oder installiert werden. Dieser Dienst kann nun direkt auf der Produktseite gebucht werden.

eBay bringt Zusatzdienste für die Kunden, Screenshot YouTube, © eBay

Im hart umkämpften und von Amazon beherrschten E-Commerce-Markt setzt eBay auf ein neues Angebot. Bei den angebotenen Produkten lässt sich direkt auch die Installation oder Montage buchen. Damit hofft eBay den Kunden eine umfassendere Erfahrung bieten und schwindende Verkäufer mit potentiell mehr Umsatz halten zu können.

Die TV-Wand gleich montieren lassen: eBays Service wird ausgeweitet

Drei Unternehmen sind derzeit in einer Partnerschaft mit eBay, die Kunden beim Kauf von Produkten auch gleich den Service anbieten diese zu installieren oder zu montieren. Wer ein Fahrrad, eine Sofagarnitur oder einen Fernseher kauft, aber diese Neuerwerbungen nicht zusammensetzen kann oder möchte, kann den Service direkt bei der Produktseite buchen.

Bisher, so The Verge, zeigen einige verschiedene Produktseiten das Angebot an.

eBays neues Angebot zum Installations- und Montageservice, © eBay

Die drei ersten Anbieter – Handy, InstallerNet und Porch – geben Möglichkeiten als Zusatzservices beim Produktkauf an. Entscheidet sich ein Kunde für eine davon, wird unmittelbar nach der Kaufabwicklung die Option zur Terminvereinbarung eröffnet.

Mit diesem zusätzlichen Angebot möchte eBay Amazon, das ebenfalls Home Services anbietet, stärker entgegentreten. Dabei ist der Ansatz einen passenden Service direkt mit der Produktseite zu verknüpfen ein Moment, dass den gesamten Kundenservice optimieren kann. Dank dieses Features möchte eBay nicht nur den Kunden etwas Gutes tun. Auch die Verkäufer sollen hiermit angehalten werden weiter bei dieser Plattform zu verkaufen. Denn mit zusätzlichen Services können die Anbieter derselben sowie die Verkäufer der Produkte auf mehr Einnahmen hoffen. Ob die User allerdings wirklich häufig auf die Dienste zurückgreifen, die für Viele nicht zwingend notwendig erscheinen und als zusätzliche Kosten daherkommen dürften, bleibt abzuwarten. Nehmen sie das Angebot, das sich noch erweitern soll, an, könnte das eBays Position am Markt stabilisieren. Doch den Weg Amazons zu einer immer größeren E-Commerce-Macht wird es kaum behindern.

Schon im vergangenen Monat zeigte sich, wie sehr der E-Commerce-Pionier eBay mit der wachsenden Macht von Amazon zu kämpfen hat. Das Unternehmen verklagte Amazon mit dem Vorwurf, dass Verkäufer auf unlautere Weise abgeworben worden seien.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.