Suchmaschinenmarketing

China: Qihoo ist auf dem Vormarsch

Aktuelle Daten belegen, dass der Marktanteil der chinesischen Suchmaschine So.com von Qihoo weiter wächst – auch auf Kosten von Google.

So.com

Die Daten zu den Anteilen am Markt der Suchmaschinen stammen vom chinesischen Unternehmen CNZZ. Laut Marbridgeconsulting belegt Qihoo demnach bereits den zweiten Platz im Suchmaschinen-Ranking. Der Anteil liegt bereits bei zehn Prozent. Damit liegt So.com zwar noch deutlich hinter Baidu, lässt aber beispielsweise Sogou (7,83 Prozent) und Google (4,72 Prozent) hinter sich.


(Screenshot von techinasia)

Das Wachstum von Qihoo geht zulasten von Baidu und Google. Beide haben etwas Marktanteil verloren, seit Qihoo im August auf der Bildfläche erschien. Bereits in der ersten Woche soll Qihoo damals auf Platz zwei in China gesprungen sein.

Dennoch: Experten prophezeien, dass das Wachstum erstmal ein Ende hat. Um neue User zu gewinnen, müsste die Suchmaschine erstmal gründlich überholt werden, sprich: Die Search-Technologie müsste erneuert werden. Zhou Hogyi, der CEO von Qihoo, sprach zwar schon von einem Ziel von 15 bis 20 Prozent Marktanteil. Aber ob das Ziel wirklich erreichbar ist?

An der Börse zeigte derweil der Trendpfeil für Baidu in den letzten Monaten nach unten. Experten sehen einen Zusammenhang zwischen dem Aufkommen von Qihoo und den fallenden Aktienkursen von Baidu.

Die große Frage bleibt: Kann Qihoo auf Dauer Baidu gefährlich werden? Zumindest an Google ist die Suchmaschine erstmal vorbeigezogen – und daran wird sich wahrscheinlich vorerst nichts ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.