Social Media Marketing

Burda bringt Ning nach Deutschland

Glam Media, eine Burda-Tochter startet mit einem neuen Meta-Social-Network namens Ning in Deutschland durch.

Ning - Meta Social Network von Burda

User können auf Ning ihre Social-Media Aktivitäten zu einer eigenen kleinen Community zusammenfassen. Der Nutzer kann dort Facebook, Twitter, Videos, Dienste und noch einiges anderes mühelos integrieren.

Die Preise staffeln sich je nachdem wieviele Mitglieder die einzelnen Meta-Communitys haben. Die günstigste Version startet nach einer kostenlosen Testphase bei 2,95€. Für Unternehmen und Marken, die einen Profi-Auftritt brauchen werden ca. 60€ fällig.

Das Angebot richtet sich vor allem an Kreative, Unternehmen, Verbände, Marken und Institutionen. Die Plattform soll der Markenkommunikation dienen, wobei der Betreiber aber alle Rechte an seinem Inhalt behält. Design der Seiten lassen sich individuell gestalten und selbst Kommunikation-Strategien, die vorher in dieser einfachen Form nicht möglich waren, werden Problemlos aufgebaut und umgesetzt werden können.

Eigentlich gibt es Ning schon seit längerem und erinnert ein wenig an Foren oder Gruppen (wie auf Facebook), aber erst heute scheint der Erfolg an die Tür zu klopfen.

Quelle: w&v

Ein Gedanke zu „Burda bringt Ning nach Deutschland

  1. Thorsten Ising

    In der Tat ist Ning schon ne Ecke älter und eher ein Pendant zu Mixxt :-) … Ich glaube, dass die Entscheidung Ning kostenpflichtig zu machen eher falsch war. Viele, die damals ihre Communities bei Ning aufegbaut hatten sind zu mixxt gewandert, haben aufgegeben oder eigene Lösungen erarbeitet. Ich glaube nicht an einen Erfolg von Ning in DACH.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.