Suchmaschinenmarketing

Bing Ads: Microsoft launcht Traffic Quality Center

Mehr Info für Werbetreibende: Das neue Quality Center liefert jede Menge wichtige Informationen.

Bing-Ads-Logo

Achtung, alle mal tief Luft holen und dann den folgenden Satz in einem Zug laut sprechen: Microsoft hat das Bing Ads Traffic Quality Resource Center gelauncht, einen Service, der Werbetreibenden und Publishern dabei helfen soll, Einblicke in die Qualitätssicherungssysteme des Yahoo!Bing-Networks zu bekommen.

Geschafft? Bravo! Manch einer mag angesichts dieses langen Namens an North Cothelstone Hall gedacht haben – Loriot hätte das bestimmt gefreut. Aber wie auch immer: Das Bing Ads Traffic Quality Resource Center – Freunde dürfen es auch Traffic Quality Center nennen – ist eine gute Idee, um Usern den Umgang mit Bing zu erleichtern.

Bing-Ads-Traffic-Quality-Center-600x500

(Screenshot von searchengineland)

In verschiedenen Sektionen werden User hier über alle wichtigen Dinge informiert. So werden zum Beispiel Fragen aus dem Bereich Terminologie geklärt. Außerdem werden die Werbetreibenden und die Publisher darüber informiert, wie Bing Ads daran arbeitet, „invalid links“ zu entdecken. Auch wer sich informieren möchte, wo genau eigentlich die Werbeanzeigen innerhalb des Yahoo!Bing-Networks erscheinen, bekommt hier Antworten.

Ganz wichtig: Es gibt einige Best-Practice-Beispiele, die den Usern veranschaulichen, wie man bei der Planung am besten vorgeht.

Viele werden jetzt fragen: Und warum gibt’s sowas bei Google nicht? Gibt’s doch. Die Ad Traffic Quality Resource. Und die wurde bereits 2007 gelauncht. Auch hier lohnt sich mal das Reinklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.