Suchmaschinenmarketing

Aus Google Places wird Google Local

Google+ rüstet auf. Aus Google Places wird Local. Integriert wird die neue, lokale Suche u.a. auf Google+.

Übersichtlicher, lokaler und schneller soll bspw. die Suche nach einem Restaurant in der Nähe werden. User haben außerdem die Möglichkeit Orte, die sie besucht haben zu bewerten. Bei der Suche spielen zwei Faktoren eine Rolle, zum einen ortsbezogene Daten und zum anderen Empfehlungen und Erfahrungen befreundeter Google+ User.

Google+ erkennt dabei automatisch den Standort des Users. Auch in der mobilen Android-Version von Google+ ist Local bereits eingebunden. Ein Update der iOS-App soll in Kürze folgen. Die Bewertungen stammen aus der Datenbank des Restaurantführer „Zagat“. Google+ Nutzer können allerdings auch selbst Bewertungen schreiben und abgeben. Daten zu lokalen Geschäften hingegen werden aus der Datenbank von Google Places übernommen. Wer also ein Geschäft führt und bereits bei Google Places gelistet ist, braucht nichts zu unternehmen.

Vorbei sind die Zeiten mit einer einfachen 5 Sterne Wertung für Restaurants. Durch die Integration von Zagat ist es nun möglich, Bewertungen für verschiedene Kategorie abzugeben. Diese setzen sich aus Essen, Einrichtung, Service und Preis zusammen.

Fazit:
Das neue Google+ Local eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten sich im Social Web zu platzieren. Nutzer, die Google+ nicht nutzen, werden in Zukunft dennoch die optimierten Ergebnisse von Google Local in ihren Suchergebnissen entdecken. Durch das neue Bewertungssystem und dem veränderten Layout macht Google in Sachen lokaler Suchergebnisse einen großen Sprung nach vorne. Es bleibt abzuwarten, ob die Unternehmen diesen Sprung ebenfalls schnell bewältigen und ihre neuen Seiten mit Bildern und Informationen füllen.

Abschließend noch ein Video mit der Vorstellung von Google+ Local: