Social Media Marketing

Auf Twitter wird Chelsea zur Brand

Der Champions-League-Sieger hat seine Präsenz auf Twitter ausgebaut. Er ist jetzt auf einer offiziellen Brand Page zu bewundern.

Foto: Burkard Vogt / pixelio.de

Wie digital-football berichtet, ist der FC Chelsea einer der ersten Vereine der englischen Premier League, der die Möglichkeiten einer „Enhanced Brand Page for Businesses“ nutzt. In Großbritannien gibt es solche Brand Pages seit Februar, damals waren u. a. Cadbury, Sky und EA Sports die ersten Unternehmen, die das neue Angebot nutzten.

Brands, die sich auf einer offiziellen Brand Page präsentieren wollen, müssen eine Gebühr in Höhe von 25.000 Dollar zahlen. Dafür gibt es aber auch interessante Möglichkeiten.

Ganz wichtig: Die erweiterte Brand Page ist komplett öffentlich – man muss sich nicht bei Twitter anmelden oder einloggen, um sie betrachten zu können.

Ein exklusives Header-Banner soll dem Betrachter dabei zuerst auffallen. Aktuell bewirbt der Verein hier sein neues Auswärtstrikot – inklusive Hashtag. Ebenfalls interessant: Der Verein kann auswählen, welcher Tweet ganz oben in der Timeline erscheint. Es empfielt sich, hier Tweets zu posten, die z. B. Videos oder Bilder beinhalten. Bei erweiterten Brand Pages werden diese nämlich innerhalb der Timeline geöffnet.

Das Beispiel Chelsea zeigt: Die Vereine scheinen das Potenzial von Social Media zu erkennen. Man darf gespannt sein, wann die nächsten Klubs nachziehen.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.