Marketing Strategie

AOL schnappt sich Buysight

Der Online-Dienst AOL hat das Unternehmen Buysight gekauft. Das Start-up ist spezialisiert auf Anzeigen-Targeting und Re-Targeting.

Buysight-Logo

Wie Techcrunch berichtet, wird Buysight somit Teil der Advertising.com-Gruppe bei AOL. Dazu gehören bereits verschiedene Anzeigen-Plattformen, darunter Advertising.com, ADTECH, The AOL On Network, goviral und Pictela.

Laut Ned Brody, dem CEO der Gruppe, soll die Technologie von Buysight mit der Technologie von Adlearn kombiniert werden.

Buysight wurde 2008 gegründet und trug zunächst den Namen Permuto. Das Unternehmen stellt als herausragendes Feature seine Stärke bei der “dynamic creative optimization” dar. Mit anderen Worten: Buysight wendet Targeting bei Anzeigen nicht allein anhand von User-Daten an, sondern versucht die Anzeigen auch an den Content anzupassen. Investoren haben bereits 16 Millionen Dollar in das Start-up gepumpt, darunter waren u. a. Onset Ventures und Rembrandt Venture Partners.

Weitere Informationen zur Übernahme wurden bislang nicht mitgeteilt; in einer Pressemitteilung wurde aber erwähnt, dass das komplette Buysight-Team von AOL übernommen wird.

Laut Brody hat das Advertising.com-Team im Vorfeld der Übernahme bereits testweise Kampagnen via Buysight gestartet. Dabei seien die Ergebnisse beeindruckend gewesen, sodass man sich zur Übernahme entschlossen habe.

Darüber, ob die Brand Buysight bestehen bleibe oder in AOL aufgehen werde, sei noch nicht entschieden worden.

Man darf gespannt sein, inwieweit die Zusammenarbeit zwischen AOL und Buysight funktioniert. Und ob AOL nach der Übernahme auch noch weitere Einkäufe tätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.