E-Commerce

Air Berlin E-Commerce-Team findet ein Zuhause – fischerAppelt gründet neue Agentur

fischerAppelt, performance ist die Reaktion der Agentur auf die Kollektivbewerbung des E-Commerce Teams von Air Berlin. So trägt diese nun Früchte.

Microsite fischerAppelts, Screenshot yes-we-hire-your-ecommerce-team.de

Nach der Insolvenz Air Berlins bewarb sich das E-Commerce-Team der Fluglinie per Website kollektiv um eine neue Anstellung. Zumindest einige Mitarbeiter werden jetzt Teil einer neuen Performance Marketing-Gruppe, die unter der Leitung von fischerAppelt entsteht.

fischerAppelt gefiel #HireUsAsATeam

Das 60-köpfige E-Commerce-Team der Airline suchte vor wenigen Monaten auf kreative Art einen neuen Arbeitgeber. Unter dem Hashtag #HireUsAsATeam wurde ein Webpräsenz erstellt, die als Bewerbung der ganzen Abteilung fungierte.

Screenshot der Bewerbungswebsite, © Airberlin E-Commerce

Dabei wurde die Website kurze Zeit später beschnitten und Medienberichten zufolge wurde auch der E-Commerce-Leiter kurze Zeit nach der Aktion fristlos entlassen. Dennoch fand die Idee viele Bewunderer.

Darunter war auch die fischerAppelt Digitalvorständin Franziska von Lewinski. In der Folge „antwortete“ die Agentur fischerAppelt selbst mit einer Microsite auf die unkonventionelle Bewerbung.

Reaktion vonseiten fischerAppelts auf #HireUsAsATeam (mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur größeren Ansicht), Quelle: Sebastian Martens

Mit Erfolg: denn es kommt nunmehr zur Gründung einer neuen Performance Marketing-Einheit fischerAppelts – mit Teilen des Ex-Air Berlin E-Commerce-Teams.

Bestehende und neue Kunden werden mit neuen Lösungen bedient

Wie fischerAppelt bekannt gab, sollen sowohl Franziska von Lewinski als auch Pascal Volz, der bisherige Chef der Air Berlin E-Commerce-Abteilung, die Doppelspitze für fischerAppelt, performance bilden. Obwohl nur ein Teil des Air Berlin Teams übernommen wird, sollen laut der Agentur „bestehende und neue Kunden mit innovativen Digital-Lösungen“ versorgt werden.

Um bessere und ganzheitliche Lösungen bieten zu können, spricht von Lewinski von der effektiven „Verzahnung von Branding und Sales“.

Das E-Commerce-Team von airberlin gepaart mit der Content-Expertise von fischerAppelt ist eine kraftvolle Verbindung, die am Markt einzigartig ist.

Franziska von Lewinski steht dem neuen Bereich vor, © fischerAppelt

Während der Ausbau des Digitalressorts weiter vorangetrieben wird, soll ein Schwerpunkt der neuen Abteilung auf cross-medialer Verbreitung von Inhalten liegen. Dabei setzt man auf die „innovativen und aufmerksamkeitsstarken“ Werbeformate. Mit Pascal Volz steht dem Team langjährige Erfahrung im Performance-Bereich zur Verfügung. Denn er hat nicht nur den globalen E-Commerce-Umsatz Air Berlins verantwortet, sondern zuvor auch als Director Performance Marketing beim Hotelportal HRS gewirkt.

Mit Pascal Volz gewinnt fischerAppelt, performance Know-How und Erfahrung, © fischerAppelt

Ab Anfang nächsten Jahres soll die neue Performance-Einheit  – mit eigenen Technologien und Attributionsmodellen – operieren.

Ein spannender Neubeginn, zumindest für Teile des ehemaligen E-Commerce-Teams von Air Berlin. So hat die #HireUsAsATeam-Kampagne gewissermaßen funktioniert. Allerdings nicht ganz so, wie geplant.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.