Mobile Marketing

AGOF veröffentlicht Zahlen zum Mobile Web

Die Arbeitsgemeinschaft-Online-Forschunge e.V. veröffentlichte heute ihre Markt-Media-Studie „mobile facts“.

Geboten werden die Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce. Inhalt sind Rankings zu den wichtigsten Vermarktern und am häufigsten geklickten Angeboten im mobilen Internet.

Die mobile facts von 2011 gaben eine Reichweite von 24 Prozent (16,95 Millionen Menschen pro Monat) für das mobile Internet in Deutschland an. Der Zuwachs seit  2010 stellt somit 55 Prozent dar.

Männer und jüngere Zielgruppen bilden augenblicklich noch die Majorität unter den Nutzern.  Zwei drittel dieses Pools sind User unter 40 Jahren. Mit 60,2  Prozent überwiegt den männliche Nutzeranteil gegenüber dem Weiblichen. Die folgende Grafik bietet einen Überblick über das Nutzerverhalten im mobilen Web.  Rudimentäre Funktionen wie das Telefonieren und SMS schreiben führen weiterhin die Aufstellung an. Soziale Netzwerke werden von beachtlichen 60,3 Prozent mindestens 1 Mal pro Woche genutzt. Online shopping bringt es auf 21,7 Prozent.

Top15 mobile-enabled Websites

Bild.de bildet mit einer monatlichen Reichweite von 2.789.000 Unique Mobile Usern die Spitze, gefolgt von Spiegel Mobile, Vodafone, web.de Mobile und gmx.de Mobile.

Reichweitenrankings nach Vermarktern

Erfolgreichster Vermarkter ist G+J EMS mit 6.273.000 Usern monatlich.  Diese Zahlen sprechen für eine Reichweite von 37 Prozent.  Es folgt zweitplatziert InteractiveMedia mit 4.980.000 erreichten Usern und auf dem dritten Rang YOC Mobile Advertising mit 4.594.000 Unique Mobile Usern. Axel Springer Media Impact belegt trotz der führung im mobile-enabled Website Bereich nur den vierten Rang und verzeichnet 4.033.000 User.

Eine Neuerung in den mobile facts von 2011 ist die Berücksichtigung von Applikationen für mobile Endgeräte, so genannte Apps. Festzustellen ist die Dominanz von iOS- und android basierenden Apps. So belegt die iphone-App TV Spielfilm mit 916.000 Unique Mobile Usern pro Monat und einer Reichweite von 5,4 % den ersten Rang. Den zweiten bis fünften Platz belegen radio.dewetter.com, barcoo und iLiga.

Mit der Veröffentlichung der mobile facts 2011 sind nun erstmals Reichweiten- und Strukturdaten für 55 mobile-enabled Angebote und 65 Apps der führenden Vermarkter in Form von Rankings veröffentlich worden.

Quelle: www.ibusiness.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.