SEA - Suchmaschinenwerbung

AdWords in Perfektion: Anzeigenerweiterungen im Überblick

Sitelinks, Standorte, Bewertungen – die Erweiterungen für AdWords-Anzeigen sind zahlreich. Das ganze Portfolio in einer einzigen Infografik.

Die folgende Infografik bietet einen anschaulichen Überblick zu den derzeit verfügbaren Erweiterungen für AdWords-Anzeigen für eCommerce-Seiten, lokale Anbieter und andere Webangebote.

Auch die Funktionen, Bilder und Formulare einzubinden, werden bereits mit aufgezählt – befinden sich aktuell jedoch noch in der Betaphase.

Quelle: YourPosition.ch

Quelle: YourPosition.ch

Funktionen im Überblick

Mit Sitelinks können Unterseiten, z.B. ein Karriereportal oder das Kundenkonto, direkt verlinkt werden. Auch lassen sich Landingpages für spezielle Aktionen direkt ansteuern. Weiterhin ist es möglich, den Unterseiten noch zwei Textzeilen hinzuzufügen, um dem User eine bessere Navigation zu ermöglichen. Google gibt an, dass Sitelinks die Klickrate um 30 Prozent erhöhen.

  • Für lokale Einzelhändler kann den AdWords-Anzeigen auch ein Standort hinzugefügt werden, sodass z.B. Nutzer mit dem Smartphone über Google Maps direkt in die Navigation einsteigen können. Hier sind um 10 Prozent erhöhte Klickraten zu erwarten.
  • Darüber hinaus lässt sich eine Telefonnummer in der Anzeige hinterlegen. Nutzer, die mobil unterwegs sind, können mit einem einzigen Fingertipp direkt beim Werbenden anrufen.
  • Zusätzlich lässt sich eine Google+ Profilanbindung herstellen, die dem Nutzer anzeigt, wie viele Leute dem werbenden Unternehmen auf Google+ folgen. Dadurch wird das Vertrauen der Nutzer gestärkt, wobei mindestens 100 Follower notwendig sind, wie yourposition berichtet.
  • Ebenfalls für mehr Vertrauen sorgt die automatische Einbindung von Bewertungen, die Google automatisch crawlt, wenn sie nach Schema.org zurVerfügung gestellt werden und im Schnitt besser als 3,5 Sterne sind.
  • Im direkten Zusammenhang damit kann man auch Zitate zu seinem Produkt oder Geschäft einbinden und so seine Testimonials sprechen lassen. Diese Erweiterung steht aktuell nur in englischer Sprache zu Verfügung.
  • Auch können Unternehmen in AdWords zusätzlich ihre App bewerben. Mit dieser Erweiterung werden die Nutzer direkt in den entsprechenden App-Store geführt.
  • Wer übrigens auf seiner Website regelmäßig Angebote und Sonderaktionen anbietet, dem werden diese Angebote bei entsprechender Einbindung auch direkt und automatisch in die AdWords-Anzeigen eingepflegt.
  • Zwei Features befinden sich derzeit noch im Beta-Status: Zum einen wird es in Zukunft möglich sein, Formulare, wie etwa ein Kontaktformular oder Feld, für Suchanfragen direkt in die AdWords-Anzeigen einzubinden. Zum anderen – und das ist für zahlreiche Unternehmen, von der Reise-Seite über den Mode-Händler bis zum Auto-Hersteller interessant – wird es möglich sein, Bilder in AdWords-Anzeigen einzubinden. Hier findet ihr das entsprechende Bewerbungsformular dafür.

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Fokusthemen auf OnlineMarketing.de: CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Studium: B. A. in Business Administration, M. Sc. in E-Commerce. Mitglied der Digital Analytics Association Germany. Schnittstelle zwischen Marketing & IT mit einem Herz für Analytics. Derzeit tätig im Digital Push Marketing bei OTTO (GmbH & Co KG). Vorher im Solution Consulting der netnomics GmbH.

Ein Gedanke zu „AdWords in Perfektion: Anzeigenerweiterungen im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.