Suchmaschinenmarketing

AdSense launcht neue Link Unit Ad Previews

Die Änderung betrifft vorerst nur bestimmte Branchenseiten. Mit Thumbnail-Previews soll die Benutzerfreundlichkeit verbessert werden.

Google-AdSense-Logo

Google AdSense hat ein Update an seine AdSense-Link-Units angekündigt. In einem Blog-Eintrag berichtet Software Engineer Kwanho Lee, dass dieses Update für ausgewählte Länder und spezielle Branchenseiten gilt. Demnach können User jetzt beim Klick auf ein bestimmtes Link-Unit-Keyword Thumbnail-Previews von den Landing Pages der jeweiligen Werbetreibenden zu Gesicht bekommen.

Zuvor hatte das System „nur“ eine reine Liste von Anzeigen ausgespuckt. Jetzt soll das Ganze optisch etwas aufgehübscht werden und z. B. so aussehen:

1nPpAJ9K_a6V2vX6MThi7zR7lRaP-1dB_l_LV

Warum das Ganze? Zum einen lässt sich festetellen, dass diese Anzeige natürlich mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht als eine bloße Liste. Google hat aber außerdem erklärt, dass zahlreiche Tests mit diesen Thumbnails eine höhere Klickrate als Ergebnis gebracht hätten. Und das ist natürlich für Werbetreibende äußerst interessant. Höhere Erlöse für Publisher und eine höhere Conversion-Rate wären die Folge.

Publisher, die Link Units in den betreffenden Ländern und Branchenseiten nutzen, können sich ohne weitere Anmeldung o ä. über die Vorzüge des Updates freuen.

Google AdSense hatte zuletzt im März (eher unfreiwillig) Schlagzeilen gemacht, als ein englischer Politiker sich in dieserm Zusammenhang über seine politischen Gegner lustig machen wollte, der Schuss aber nach hinten losging. Wir berichteten darüber, den betreffenden Artikel mit dem Titel „Google AdSense und die kleinen Araberinnen“ können Sie hier noch einmal nachlesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.