Mobile Marketing

Adblock Plus hält Smartphones werbefrei

Die kostenfreie Android-App soll laut Hersteller Werbung auf mobilen Geräten unterdrücken.

ABP-Logo

Adblock Plus ist im Internet bereits bekannt: Laut eigener Pressemitteilung hat der einfache Werbeblocker mehr als 40 Millionen aktive Nutzer im Netz. Nun kommt die Werbeblockade auch als App daher. Und zwar für Smartphones und Tablets, die das Android-Betriebssystem nutzen. Die App soll kostenfrei sein.

Adblock Plus unterdrückt dabei Banner, Display-Anzeigen oder Werbespots. Als interessantes Nebenprodukt soll sich der Datenverbrauch der Geräte reduzieren – angeblich um bis zu 40 Prozent. Für Mobile-Nutzer wäre das eine gute Nachricht, denn sie könnten dementsprechend schneller surfen.

Zu haben ist die Android-App im Google Play Store oder direkt bei adblockplus.org.

Till Faida, Mitbegründer von Adblock Plus, erklärt: „Mobile Werbung steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber Vermarkter erkennen Smartphones und Tablets als lukrativen neuen Werbekanal, der verstärkt auf persönliche Daten wie Aufenthaltsort und Suchanfragen zurückgreift.“

Auch wenn aktuell nur etwa fünf Prozent der Online-Werbebudgets auf das Mobile Advertising entfallen würden, rechnet Faida mit einem Anstieg der Ausgaben in den nächsten Jahren: „Vermarkter werden mit blinkenden, aufdringlichen Werbeformaten – wie auch schon Online – versuchen, die Aufmerksamkeit der Smartphone- und Tabletnutzer zu gewinnen. Mit unserer Android-App schützen sich Mobilnutzer optimal vor nerviger Reklame.“

Adblock Plus soll zudem das Downloaden von Werbe- und Schadsoftware verhindern, die Nutzer beispielsweise durch das versehentliche Klicken auf In-App-Anzeigen herunterladen.

Adblock Plus ist ein Open-Source-Projekt mit einer Community, die laut eigener Aussage täglich Filterlisten für Werbung aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.