Marketing Strategie

70 Prozent aller Marketing-Mails sind Spam

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Marketing-E-Mails von vielen Usern als Spam angesehen werden.

Grafik: Gerd Altmann/shape:Nathan Blenke / pixelio.de

70 Prozent aller Marketing-Mails sind Spam. Dabei beträgt der Anteil von Marketing-Mails am Gesamt-E-Mail-Volumen nur 18 Prozent. Das geht aus dem Q3 Intelligence Report von Return Path hervor, dessen Ergebnisse econsultancy zusammengefasst hat.

Für den Report wurden 315.000 E-Mail-Kampagnen untersucht. Vermutlich kommt der hohe Anteil der als Spam bezeichneten Marketing-E-Mails auch daher, dass User sie in den Spam-Ordner weiterleiten und die Mail dann als gelöscht betrachten.

Aber: Verwundert es wirklich, dass User sich von Marketing-Mails überschwemmt fühlen? Laut dem Email Census 2012 von econsultancy verschicken 16 Prozent aller Unternehmen mehr als eine Million Mails pro Monat.

Weitere 19 Prozent verschicken monatlich zwischen 250.000 und 1 Million Marketing-Mails

Nun, welche Faktoren haben denn den größten Einfluss darauf, dass Marketing-Mails auch die richtigen User erreichen? Der Email Census 2012 kommt zu folgenden Ergebnissen:

Die Mehrheit der antwortenden Unternehmen, nämlich 53 Prozent, erklärten, saubere und aktuelle Listen hätten den größten Einfluss, danach folgt die Relevanz der Mails, die an die Kunden geschickt werden (50 Prozent). Der Ruf des E-Mail-Versenders holt den dritten Rang (38 Prozent).

Bemerkenswert: Nur 24 Prozent der Befragten glauben, dass erfahrene In-House-E-Mail-Marketer den größten Einfluss haben. Die Tabelle zeigt mehr:

Wichtig beim E-Mail-Marketing bleibt, den Kunden nicht zu überfordern, sondern ihn für das Unternehmen und seine Produkte zu interessieren. Das ist nicht einfach. Aber eine interessante Herausforderung.

Ein Gedanke zu „70 Prozent aller Marketing-Mails sind Spam

  1. Anja

    Ich kann nur von mir persönlich ausgehen, aber die Mails die ich bekomme empfinde ich nicht als Spam, da es alles Versender sind, bei welchen ich einwillige Mails zu erhalten. Sprich ich erwünsche diese Infos. ;) Ich kann mir vorstellen, dass der Eindruck auch entsteht, weil sich User oft irgendwo angemelden ohne das Hinweise etc. genau gelesen werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.