Social Media Marketing

5 Strategien, um die Lebensdauer deiner Tweets zu verlängern

Wir haben für dich fünf Strategien zusammengefasst, damit deine Tweets beachtet werden und sie lange von Bedeutung sind.

Twitter-Logo

Tweets zu verfassen ist ein Leichtes. Schreiben und bestätigen, das war es schon. Aber wenn du relevante Tweets verfassen möchtest, über die man noch eine lange Zeit spricht und die retweetet werden, bedarf es schon ein wenig mehr. Wir haben für dich fünf Strategien zusammengefasst, damit deine Tweets eine vielversprechende Lebensdauer aufweisen.

1. Plane deine Tweets im Voraus

Twitter ist natürlich bestens geeignet für einen „Zwischendurch“-Post. Aber wenn du bewusst Twitter für deine Marketing-Strategie nutzt, müssen die Tweets gut geplant sein. Es reicht nicht, wenn du einfach ab und an mal einen Tweet veröffentlichst, ohne vorher genau zu wissen, warum überhaupt. Stelle einen Zeitplan zusammen, wann und vor allem welchen Tweet du veröffentlichst.

2. Tweets für Retweets

Retweets sind die Bestätigung deiner Tweets. Wenn sie entsprechend oft retweeted werden, weißt du, dass sie noch am Leben sind. Die Messgröße muss in deiner Planung eine wichtige Rolle einnehmen, denn sie ist einfach zu überschauen. Verfasse also Tweets, die es wert sind retweeted zu werden. Je mehr desto besser, denn so hast du die Garantie dafür, dass dein Tweet von anderen Usern gesehen wird und nicht nur von deinen Followern.

3. Akquiriere mehr Follower

Du musst dir eine treue Anhängerschaft erarbeiten. Wie auch bei den Retweets kommt es auf die Menge an. Irgendwann könntest du einen „dicken Fisch“ an der Angel haben, der über eine Million eigene Follower besitzt. Durch diesen User stehen die Chancen sehr gut, dass dich seine Anhängerschaft registriert und du eine enorme Breite an neuen Followern bekommst. Um dann noch die richtige Zielgruppe zu erreichen, musst du dich mit Unternehmen aus deiner Branche verknüpfen.

4. Verlinke deine Tweets

Du kannst selbst aktiv die Lebensdauer deiner älteren Tweets verlängern, indem du diese in neuen Tweets verlinkst.  Zeige in deinen neueren Tweets, dass bestimmte, ältere Nachrichten von dir immer noch sehr viel Informationen und einen gewissen Mehrwert enthalten. Durch das Verlinken auf deine Einträge können indes auch mehr Retweets generiert werden.

5. Benutze Hashtags in deinen Tweets

Hashtags führen zu mehr Interesse deiner Tweets. Mit einem Hashtag lenkst du die Aufmerksamkeit auf dein entsprechendes Schlagwort. Wenn du zum Beispiel socialmedia betonen möchtest, setze ein Hashtag davor: #socialmedia. Damit gewinnst du die Aufmerksamkeit der User. Außerdem: Wenn du Hashtags benutzt, werden deine Tweets in Online-Suchen einfacher gefunden. Eine Statistik besagt, dass Tweets, in denen ein Hashtag integriert ist, zu 55 Prozent mehr Retweets erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.