E-Mail Marketing

3 Email-Marketing Tipps für den letzten Drücker

Nicht so viel Zeit oder Ahnung vom Email-Marketing? Wie Sie auch noch kurzfristig Ihre Leser glücklich machen…

Newsletter mit wenig Zeitaufwand

Was tut man, wenn keine Zeit mehr bleibt sich auch noch ausgiebig um das Thema mit den Email-Newslettern zu kümmern? Wo sollen denn überhaupt jede Woche neue  Inhalte herkommen? Wer schreibt das Ganze? Nicht in jedem Büro blühen Ideen und Themen für einfach Alles am Bonsai-Bäumchen, klar! Drei Punkte kurz und knapp:

  • Hauptsache der Leser ist glücklich!

Haben Sie Lust auf 10 verschiedene wöchentliche Werbemails von verschiedenen Anbietern? Hören Sie auf diese Mails, die Ihnen jeweils erzählen was Sie am Besten tun oder kaufen sollen und das am Besten hier und jetzt für nur 50€? Nein? Nun, Ihre User wahrscheinlich genauso wenig! Daher: Versenden Sie zur Abwechslung gelegentlich auch mal die ein oder andere Mail über etwas anderes als Sie und Ihre Angebote. Wie bereits aus anderen Bereichen des Onlinemarketings bekannt, schadet es nicht auch beispielsweise mal ganz frei über Hintergründe Ihres Geschäftszweigs zu erzählen.

  • Verwertung von fremdem Content:
Klingt auf den ersten Blick etwas unseriös, ist es aber nicht:
Lassen Sie sich auch mal von fremdem Content zu einem neuen Thema inspirieren.
Beispielsweise nähmen Sie dann diesen Artikel und überlegten sich anstatt von 3 tollen Email-Marketing-Tipps z.B.:
  1. Welche Onlinemarketing-Konferenzen man unbedingt gesehen haben muss
  2. 3 tolle Brautkleider die uns diesen Sommer besonders gefallen haben
  3. Die Top 3 Arbeitsplätze für das Arbeiten unter freiem Himmel im Sommer 
Abonnieren Sie also ruhig mal ein paar RSS-Feeds und Newsletter Ihrer Konkurrenten.
  • Das gute alte Monitoring
In  Deutschland total beliebt ist das richtige Monitoring. Alles muss analysiert und anhand dessen optimiert werden. Gar nicht so falsch! Eine Email-Kampagne die nicht ausgiebig analysiert wird ist so viel Wert wie ein Glücksspiel.
Wenn Sie allerdings Daten sammeln und diese auswerten, etwa welcher Link die meisten Klicks erhalten hat, ob die User die Email zu Ende lesen. Das sind die wichtigen, nein, die wahrscheinlich wichtigsten Informationen, die Sie haben können um möglichst viel aus Ihren Mailings zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.