Display Advertising

285 Millionen für Teads: Telco-Konzern Altice kauft Programmatic Video Vermarkter

Der nächste Telco-Player investiert in Ad-Tech. Der niederländische Konzern Altice schluckt die französische Videoplattform Teads für 285 Millionen Euro.

© Teads.tv

Das niederländische Telekommunikationsunternehmen Altice übernimmt die französische Video Advertising Plattform Teads. Der Kaufpreis ist mit 285 Millionen Euro dotiert.

Teads geht für 285 Millionen Euro an Altice

Wieder einmal investiert ein Gigant aus der Telekommunikationbranche in datengetriebene Werbetechnologie. Der börsennotierte Telco-Konzern Altice verkündete die Übernahme von Teads, einem der führenden Player aus dem Programmatic Video Advertising Sektor. Das französische Unternehmen bietet eine Monetarisierungsplattform für Publisher und erreicht nach eigenen Angaben mittlerweile 1,2 Milliarden Unique User, 720 Millionen davon mobil. Der Fokus liegt dabei auf Premium Inventar für Native Advertising. So erschafft Teads unter anderem mit inRead das Inventar selbst, indem innerhalb von Artikeln native Werbevideos im hauseigenen Player abgespielt werden.

Telekommunikationsanbieter versuchen vermehrt ihre Daten zu monetarisieren

Durch die Akquisition von Teads baut Altice sein Digitales Advertising Geschäft weiter aus, das momentan etwa 700 Millionen Euro Umsatz generiert. Mit dieser Investition in Ad-Tech steht Altice nicht alleine da, wie Christopher Heine von AdWeek aufzeigt:

For instance, on Feb. 23, Singtel bought Turn for $310 million. About 13 months ago, ad-tech firm Tapad sold to Telenor, a Norwegian telecom that spent $360 million on its acquisition. And then, of course, there is Verizon’s $4.4 billion purchase of AOL in recent years and its pending agreement to acquire Yahoo for a similar amount.

Teads setzte vergangenes Jahr geschätzte 187 Millionen Euro um. Der Telco-Riese verspricht sich von der Übernahme neben dem beachtlichen Umsatzpotential bessere Insights für seine Werbekunden, insbesondere mit Blick auf Cross-Channel-Kampagnen. In der Pressemitteilung heißt es:

This acquisition is another critical component for Altice’s global advertising strategy. Altice will provide clients with data-driven, audience-based advertising solutions on multiscreen platforms including TV, digital, mobile and tablets. It will also provide an open and intelligent advertising platform to the media industry, programmers and multichannel video programming distributors.

Altice selbst verfügt über einen First-Party-Data Schatz von 50 Millionen Kunden weltweit, der in Kombination mit Teads zu einem wertvollen Datenpool für Advertiser zunächst in Frankreich sowie den USA wird.

Das Management von Teads um Executive Chairman Pierre Chappaz und CEO Bertrand Quesad wird weiterhin die Geschäfte führen.

Quelle: GlobeNewswire

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.