SEO - Suchmaschinenoptimierung

25 bis 30 Prozent des Webs ist Duplicate Content – Wie Google damit umgeht

Duplicate Content lässt sich nicht vermeiden und wird nicht als Spam eingestuft. Matt Cutts erklärt im neuesten Video wie Google das Thema behandelt.

matt cutts

(c) Screenshot YouTube.com

Duplicate Content ist kein Spam und wird immer im Block, im Zusammenhang mit der ganzen Seite betrachtet. Als Seitenbetreiber sollte man sich hauptsächlich fragen: Welchen Mehrwert schaffe ich durch meine Seite im Vergleich zum kopierten Content? Einfache SEO-Fehler, wie z.Bsp. die Indexierung von zwei minimal unterschiedlichen AGB, sollten natürlich trotzdem vermieden werden. Dabei steht die Suchqualität für Google immer an erster Stelle.

Im neuesten Video der Google Webmaster Help bespricht Matt Cutts, Head of Webspam bei Google, die folgende Frage:

Wie geht Google mit Duplicate Content um und welche negativen Effekte hat er auf die Rankings aus der SEO Sicht?

Über Marc Stahlmann

Marc Stahlmann

Marc Stahlmann ist Geschäftsführer von OnlineMarketing.de, dem größten Digitalportal zum Thema Online Marketing. Als studierter Betriebswirt, Startup-Fan und Online Marketer ist er vertraut mit dem aktuellen Marktgeschehen. Zudem ist er Mitgründer und Organisator vom Online-Karrieretag, der größten Karriereveranstaltung für die Digitalbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.