Marketing Strategie

#1 auf TripAdvisor: Wie eine alte Gartenlaube zum besten (Fake-)Restaurant Londons wurde

Gefälschte Online-Rezensionen machten ein nicht existentes Lokal zu Platz 1 auf TripAdvisor. Für einen ganz speziellen Abend wurde es dann aber doch real.

Die Gartenlaube alias The Shed, © Theo McInnes, VICE

Der VICE-Redakteur Oobah Butler machte die Hütte in seinem Garten zum besten Londoner Restaurant auf TripAdvisor. Dazu brauchte er ein halbes Jahr Zeit und nicht einen einzigen Gast. Jetzt erzählt Butler, wie er das geschafft hat.

Eine halb verfallene Hütte wird zum angesagtesten Lokal in ganz London

Oobah Butler verdiente sein Geld früher mit dem Schreiben von Fake-Bewertungen für 10 Pfund auf TripAdvisor. In seiner Gartenlaube kam dem 26-Jährigen eines Tages eine Idee:

Wir leben doch in Zeiten der allgegenwärtigen Fehlinformation. Die Menschen sind gewillt, völligen Bullshit zu glauben. Vielleicht ist ein Fake-Restaurant ja sogar machbar? Vielleicht wäre genau dieses Restaurant sogar der größte Hit?

„The Shed at Dulwich“ war schnell auf TripAdvisor registriert, eine Website innerhalb kurzer Zeit gebaut. Man gibt sich geheimnisvoll: „All you’re allowed to know about London’s best kept secret“, heißt es dort. Die Gerichte auf der Speisekarte sind an Gemütsstimmungen angelehnt, tragen Namen wie „Lust“, „Love“ oder „Happy“. Die Fotos für die Seite arrangiert Butler mit Rasierschaum und Farbe. Eins stellt ein Spiegelei auf seinem Fuß dar.

Links das Foto für die TripAdvisor Seite, rechts die Entstehung, © Theo McInnes , VICE

Im Mai 2017 kommt die Bestätigung von TripAdvisor – The Shed ist online und startet auf Rang 18.149 in London. Freunde und seine alten Kontakte verhelfen ihm zu Spitzenrezensionen mit 5-Sternen und innerhalb kürzester Zeit gelangt das Fake-Restaurant immer weiter nach oben. Als Butler auf Platz 1.456 angekommen ist, klingelt auf einmal das extra dafür eingerichtete Handy – jemand möchte in diesem heiß begehrten Restaurant reservieren.

Ende August erreicht The Shed bereits Position 156. Inzwischen läutet das Telefon den ganzen Tag und es gehen massenweise E-Mails mit Reservierungsanfragen ein. Per Post kommen Testprodukte von verschiedenen Unternehmen, die Leute bewerben sich für einen Job bei ihm, Mail Online meldet sich und möchte das Top-Restaurant in die digitale Ausgabe der Daily Mail bringen.

Am 01. November, sechs Monate nach dem Start des Experiments, ist es geschafft: The Shed ist laut TripAdvisor das beste Restaurant in London.

Position 1 ist erreicht, © VICE

Eine Verifizierungsanfrage vonseiten TripAdvisor lässt nicht lange auf sich warten, man wird anscheinend skeptisch.

Ein reales Essen im Fake-Restaurant

Butler treibt das Experiment auf die Spitze und organisiert ein reales Dinner. Er sagt einigen Anfragen zu, kauft Fertigessen wie Tütensuppen und Tiefgefrorenes im Supermarkt. Mit der Hilfe von Freunden, die tatsächlich aus der Gastronomie stammen, richtet er seine Hütte her, besorgt einen DJ und einige Schauspieler, die den Laden füllen. Die Crew stellt Tische im gemütlichen Garten auf, schafft mit Lagerfeuer, freilaufenden Hühnern und Kerzen Atmosphäre.

Die ausgewählten Gäste bekommen ihr Essen umsonst serviert, der vorgeschobene Grund ist die Dokumentation des Abends für das Fernsehen. So erklärt Butler die ständigen Fotoaufnahmen, um das Experiment festzuhalten.

Der große Abend mit „Gourmet“ Mac and Cheese, © Theo McInnes , VICE

Einige Gäste sind wenig begeistert und sichtlich enttäuscht. Andere hingegen fragen sogar nach, wann sie wiederkommen dürfen. Butler resümiert die Aktion:

Ich habe Menschen eingeladen, auf einer eilig zusammengestöpselten Sammlung von Stühlen vor meiner Gartenlaube Platz zu nehmen, und sie haben hinterher immer noch geglaubt, es sei das beste Restaurant Londons. Einfach basierend auf TripAdvisor-Bewertungen. Man könnte das jetzt zynisch sehen und behaupten, die Leute heutzutage würden jeden Scheiß glauben, der im Internet steht, statt ihren eigenen Sinnen zu trauen. Aber ich bin gern positiv. Ich finde, wenn ich meinen Garten in das beste Restaurant Londons verwandeln kann, dann ist so gut wie alles möglich.

Man mag es kaum glauben, aber die Macht der digitalen Bewertungen ist mit diesem Experiment wieder einmal bewiesen. Zweifel sind verständlich, TripAdvisor bestätigte die Story jedoch INC gegenüber. Die TripAdvisor Seite von The Shed ist inzwischen offline, aber eine gecachte Version findet ihr hier. Den detailierten Bericht mit vielen weiteren Fotos gibt es auf VICE im Original und auch in einer übersetzten Version zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.