Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Wer hat das Fahrrad erfunden?
©James Toose - Unsplash

Kurz erwähnt: Wer hat das Fahrrad erfunden?

Nadine von Piechowski | 10.09.20

Diese Frage stelle ich mir tatsächlich häufiger. Denn ein Leben ohne Fahrrad ist zwar möglich, aber für mich wesentlich unbequemer. Heute habe ich es dann endlich mal nachgeschaut und die Frage ist gar nicht so eindeutig zu beantworten. 1817 stellt der Forstbeamte Karl von Drais eine Laufmaschine vor – ein Fahrrad ohne Pedale. 1861 fügt der Franzose Pierre Michaux einen Tretkurbelantrieb hinzu. John Kemp Starley, ein Engländer, erweitert das Fortbewegungsmittel und erfindet 1885 das Sicherheitsniederrad, das dem heutigen Fahrrad schon sehr ähnlich ist; allerdings ohne Luftreifen. Diese wurden erst drei Jahre später (1888) von John Boyd Dunlop erfunden. Ein ganz schön langer Weg bis zum Fahrrad von heute. Wie sieht es bei dir aus? Fährst du oft mit dem Rad oder doch lieber Bahn oder mit dem Auto? Schreib es uns in die Kommentare.

Diese Frage stelle ich mir tatsächlich häufiger. Denn ein Leben ohne Fahrrad ist zwar möglich, aber für mich wesentlich unbequemer. Heute habe ich es dann endlich mal nachgeschaut und die Frage ist gar nicht so eindeutig zu beantworten. 1817 stellt der Forstbeamte Karl von Drais eine Laufmaschine vor – ein Fahrrad ohne Pedale. 1861 fügt der Franzose Pierre Michaux einen Tretkurbelantrieb hinzu. John Kemp Starley, ein Engländer, erweitert das Fortbewegungsmittel und erfindet 1885 das Sicherheitsniederrad, das dem heutigen Fahrrad schon sehr ähnlich ist; allerdings ohne Luftreifen. Diese wurden erst drei Jahre später (1888) von John Boyd Dunlop erfunden. Ein ganz schön langer Weg bis zum Fahrrad von heute. Wie sieht es bei dir aus? Fährst du oft mit dem Rad oder doch lieber Bahn oder mit dem Auto? Schreib es uns in die Kommentare.