Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: #SoundOfSilence
© Kollektiv #SoundOfSilence

Kurz erwähnt: #SoundOfSilence

Eric Siems | 19.08.20

Die Auswirkungen der Coronakrise sind für alle spürbar. Für manche Branchen gelten allerdings besonders harte Regelungen. Wie auch die Event- und Veranstaltungsbranche. Seit Monaten dürfen Großveranstaltungen, wie sie es noch bis Anfang des Jahres gegeben hat, nicht mehr durchgeführt werden. Mit drastischen Folgen für Veranstalter, Zulieferer und auch Arbeitnehmer. In einer nächtlichen Aktion hat das Kollektiv um #SoundOfSilence die belgische Regierung zu Lockerungen der Einschränkungen im Eventsektor aufgerufen. So wurden Aufkleber an öffentlichen Orten und Regierungsgebäuden geklebt. Auch zahlreiche Interpreten schlossen sich mit Posts auf ihren Social-Media-Kanälen diesem Protest an. Fraglich ist allerdings, ob der Protest gerade große Aussicht auf Erfolgt hat, denn derzeit haben nahezu alle Länder mit steigenden Fallzahlen zu kämpfen. Das ändert aber nichts am Problem. Eine Lösung muss her, denn was ist ein Leben ohne Kunst und Kultur? Mehr Infos zur Kampagne findest du hier.

Die Auswirkungen der Coronakrise sind für alle spürbar. Für manche Branchen gelten allerdings besonders harte Regelungen. Wie auch die Event- und Veranstaltungsbranche. Seit Monaten dürfen Großveranstaltungen, wie sie es noch bis Anfang des Jahres gegeben hat, nicht mehr durchgeführt werden. Mit drastischen Folgen für Veranstalter, Zulieferer und auch Arbeitnehmer.

In einer nächtlichen Aktion hat das Kollektiv um #SoundOfSilence die belgische Regierung zu Lockerungen der Einschränkungen im Eventsektor aufgerufen. So wurden Aufkleber an öffentlichen Orten und Regierungsgebäuden geklebt. Auch zahlreiche Interpreten schlossen sich mit Posts auf ihren Social-Media-Kanälen diesem Protest an.

Fraglich ist allerdings, ob der Protest gerade große Aussicht auf Erfolgt hat, denn derzeit haben nahezu alle Länder mit steigenden Fallzahlen zu kämpfen. Das ändert aber nichts am Problem. Eine Lösung muss her, denn was ist ein Leben ohne Kunst und Kultur? Mehr Infos zur Kampagne findest du hier.