Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Hummeln im Hintern – Ein Sprichwort erklärt
© Nick Fewings - Unsplash

Kurz erwähnt: Hummeln im Hintern – Ein Sprichwort erklärt

Nadine von Piechowski | 04.08.20

Die Temperaturen steigen (etwas) und der Bewegungsdrang wird größer. Man könnte sagen, die Menschen haben Hummeln im Hintern. Aber warum sagen wir das eigentlich?
Hat jemand Hummeln im Hintern, steckt er voller Energie oder ist meist sehr unruhig. Dieser Jemand kann einfach nicht still sitzen. Die Redewendung bezieht sich dabei entweder auf die Hummel, weil diese ständig auf der Suche nach Nektar ist und sich daher pausenlos hin- und herbewegt. Oder auf die Vorstellung, dass jemand, der Hummeln im Hintern oder genauer gesagt in der Hose hat, die Tierchen so schnell wie möglich wieder loswerden möchte und deswegen nervös wird.