Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Die erste E-Mail in Deutschland
© Markus Winkler - Unsplash

Kurz erwähnt: Die erste E-Mail in Deutschland

Niklas Lewanczik | 03.08.20

Genau heute vor 36 Jahren kam die allererste E-Mail in Deutschland an. Gesendet von Laura Breeden aus den USA (breeden@scnet-sh.arpa) konnte Michael Rotert von der Universität Karlsruhe um 10:14 Uhr MEZ bei seiner Adresse rotert@germany die erste E-Mail hierzulande in Empfang nehmen. Im CC war außerdem Werner Zorn (zorn@germany). In der Mail stand: Wilkomen in CSNET! Michael, This is your official welcome to CSNET. Deutschland wurde 1984 an das US-amerikanische Computer Science Network CSNET angeschlossen. Die E-Mail, die heute als einer der wichtigsten Kommunikationskanäle dient – für Werbung, internen Austausch im Unternehmen, Neuigkeiten, Kundenpflege oder globale Unternehmenskommunikation –, war vor einigen Jahrzehnten noch weit entfernt von einer Normalität. Die Mail, die am 3. August 1984 bei Michael Rotert und Werner Zorn ankam, war zudem bereits mittags am Vortag in den USA abgeschickt worden. Als Erfinder der E-Mail gilt Ray Tomlinson, der bereits 1971 einen elektronischen Brief über das ARPANET von einem PC zu einem anderen schickte. Dabei nutzte er auch erstmals das @-Zeichen als Ergänzung des Adressatennamens zur Verknüpfung mit dem Namen des Hosts. Erinnerst du dich noch an deine erste E-Mail?…

Genau heute vor 36 Jahren kam die allererste E-Mail in Deutschland an. Gesendet von Laura Breeden aus den USA (breeden@scnet-sh.arpa) konnte Michael Rotert von der Universität Karlsruhe um 10:14 Uhr MEZ bei seiner Adresse rotert@germany die erste E-Mail hierzulande in Empfang nehmen. Im CC war außerdem Werner Zorn (zorn@germany). In der Mail stand:

Wilkomen in CSNET! Michael, This is your official welcome to CSNET.

Deutschland wurde 1984 an das US-amerikanische Computer Science Network CSNET angeschlossen. Die E-Mail, die heute als einer der wichtigsten Kommunikationskanäle dient – für Werbung, internen Austausch im Unternehmen, Neuigkeiten, Kundenpflege oder globale Unternehmenskommunikation –, war vor einigen Jahrzehnten noch weit entfernt von einer Normalität. Die Mail, die am 3. August 1984 bei Michael Rotert und Werner Zorn ankam, war zudem bereits mittags am Vortag in den USA abgeschickt worden. Als Erfinder der E-Mail gilt Ray Tomlinson, der bereits 1971 einen elektronischen Brief über das ARPANET von einem PC zu einem anderen schickte. Dabei nutzte er auch erstmals das @-Zeichen als Ergänzung des Adressatennamens zur Verknüpfung mit dem Namen des Hosts. Erinnerst du dich noch an deine erste E-Mail?