Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Eddie Van Halen ist gestorben
© Jumpstory

Kurz erwähnt: Eddie Van Halen ist gestorben

Nadine von Piechowski | 07.10.20

Traurige Nachricht für Rock-Fans: Der beste Gitarrist aller Zeiten, Eddie Van Halen, ist gestorben. Songs wie „Jump“ oder „Why can’t this be love“ machten Van Halen und seine gleichnamige Band berühmt. Auch das Gitarren-Solo in Michael Jacksons Welthit „Beat it“ trugen dazu bei, dass die Fan-Gemeinde des Musikers schnell wuchs. Er wurde hauptsächlich für seine virtuosen Fähigkeiten an der Gitarre gefeiert. Dabei konnte er als Autodidakt fast jedes Instrument spielen. Nur Noten lesen konnte er nicht. Jetzt erlag der „letzte Gitarren-Boss“, wie ihn die Musikzeitschrift Billboard nannte, im Alter von 65 Jahren seiner Krebserkankung. Zahlreiche Rock-Stars wie Keith Urban oder sein 29-jähirger Sohn Wolf Van Halen bekundeten ihre Trauer über den Tod über Twitter.

Traurige Nachricht für Rock-Fans: Der beste Gitarrist aller Zeiten, Eddie Van Halen, ist gestorben. Songs wie „Jump“ oder „Why can’t this be love“ machten Van Halen und seine gleichnamige Band berühmt. Auch das Gitarren-Solo in Michael Jacksons Welthit „Beat it“ trugen dazu bei, dass die Fan-Gemeinde des Musikers schnell wuchs. Er wurde hauptsächlich für seine virtuosen Fähigkeiten an der Gitarre gefeiert. Dabei konnte er als Autodidakt fast jedes Instrument spielen. Nur Noten lesen konnte er nicht. Jetzt erlag der „letzte Gitarren-Boss“, wie ihn die Musikzeitschrift Billboard nannte, im Alter von 65 Jahren seiner Krebserkankung. Zahlreiche Rock-Stars wie Keith Urban oder sein 29-jähirger Sohn Wolf Van Halen bekundeten ihre Trauer über den Tod über Twitter.