Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Die Mitte des Jahres ist erreicht
© Andres Iga - Unsplash

Kurz erwähnt: Die Mitte des Jahres ist erreicht

Niklas Lewanczik | 02.07.20

Inzwischen haben wir schon etwas mehr als die Hälfte des Jahres hinter uns gebracht. Der 2. Juli markiert in der Regel den sogenannten Mittjahrstag, wie es ihn auch im Auenland-Kalender der Hobbits in den Werken J.R.R. Tolkiens gibt. Für gewöhnlich ist etwa nach der Hälfte des 2. Juli die Jahresmitte erreicht, weil normalerweise an diesem Datum der 183. Tag des Jahres ist. Da 2020 allerdings ein Schaltjahr mit 366 Tagen ist, haben wir heute den 184. Tage des Jahres und nach heute noch 182 Tage vor uns. Damit haben wir schon zu Beginn des Tages den Übergang in die zweite Jahreshälfte erlebt. So schnell kann’s gehen. Die Tage werden schließlich schon seit fast zwei Wochen wieder kürzer. Hast du für die zweite Jahreshälft schon etwas geplant, vielleicht eine Relektüre von Der Herr der Ringe oder einen Filmmarathon zu Der Hobbit?…

Inzwischen haben wir schon etwas mehr als die Hälfte des Jahres hinter uns gebracht. Der 2. Juli markiert in der Regel den sogenannten Mittjahrstag, wie es ihn auch im Auenland-Kalender der Hobbits in den Werken J.R.R. Tolkiens gibt. Für gewöhnlich ist etwa nach der Hälfte des 2. Juli die Jahresmitte erreicht, weil normalerweise an diesem Datum der 183. Tag des Jahres ist. Da 2020 allerdings ein Schaltjahr mit 366 Tagen ist, haben wir heute den 184. Tage des Jahres und nach heute noch 182 Tage vor uns. Damit haben wir schon zu Beginn des Tages den Übergang in die zweite Jahreshälfte erlebt. So schnell kann’s gehen. Die Tage werden schließlich schon seit fast zwei Wochen wieder kürzer. Hast du für die zweite Jahreshälft schon etwas geplant, vielleicht eine Relektüre von Der Herr der Ringe oder einen Filmmarathon zu Der Hobbit?