Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Astroid vs. Erde

Kurz erwähnt: Astroid vs. Erde

Eric Siems | 07.08.19

Asteroid vs. Erde: Die NASA berichtete kürzlich über Asteroiden, die der Erde gefährlich nah kommen würden. Bereits am Samstag gibt es ein Rondezvous mit einem solchen Gesteinsbrocken aus dem All. Zwar fliegt der Himmelskörper 7 Mio. Kilometer an uns vorbei, allerdings ist die Entfernung im Vergleich zum unendlichen Universum sehr gering. Immerhin reist der Asteroid mit 16.000 km/h durchs All. Viel knapper wird es hingegen 2029. Der uns bereits bekannte Asteroid „99942 Apophis“ kommt unserer Erde dann so nahe, dass man ihn nach Angaben der NASA sogar mit dem bloßen Auge sehen könnte. Bisher sieht es so aus, als würde uns das Schicksal der Dinosaurier vorerst erspart bleiben. Sollten allerdings noch unvorhersehbare Kursabweichungen durch andere Himmelskörper die Flugbahn leicht verändern, könnte es tatsächlich zum Einschlag kommen. So oder so ein spannendes Ereignis. Immerhin handelt es sich neben dem Mond um das nächst größere stellare Objekt, das wir je mit bloßen Auge sehen werden.

Asteroid vs. Erde: Die NASA berichtete kürzlich über Asteroiden, die der Erde gefährlich nah kommen würden. Bereits am Samstag gibt es ein Rondezvous mit einem solchen Gesteinsbrocken aus dem All. Zwar fliegt der Himmelskörper 7 Mio. Kilometer an uns vorbei, allerdings ist die Entfernung im Vergleich zum unendlichen Universum sehr gering. Immerhin reist der Asteroid mit 16.000 km/h durchs All. Viel knapper wird es hingegen 2029. Der uns bereits bekannte Asteroid „99942 Apophis“ kommt unserer Erde dann so nahe, dass man ihn nach Angaben der NASA sogar mit dem bloßen Auge sehen könnte. Bisher sieht es so aus, als würde uns das Schicksal der Dinosaurier vorerst erspart bleiben. Sollten allerdings noch unvorhersehbare Kursabweichungen durch andere Himmelskörper die Flugbahn leicht verändern, könnte es tatsächlich zum Einschlag kommen. So oder so ein spannendes Ereignis. Immerhin handelt es sich neben dem Mond um das nächst größere stellare Objekt, das wir je mit bloßen Auge sehen werden.