So werden Trainees bezahlt: Jahresgehälter in verschiedenen Branchen

Direkter Berufseinstieg oder erstmal als Trainee beginnen? Vor- und Nachteile gibt es viele, aber besonders die Bezahlung ist oft ausschlaggebend für die Entscheidung.

© Brooke Cagle | Unsplash, CCO

Als Trainee ins Berufsleben zu starten hat durchaus Vorteile. So versprechen die meisten sich davon, gezielt darauf ausgebildet zu werden, im späteren Leben als Führungskraft tätig zu sein. Jedoch werden auch immer wieder Stimmen laut, die das Einstiegsgehalt der Trainees kritisieren, welches oft viel zu niedrig ausfällt.

Einflussfaktoren auf das Jahresgehalt

Ob diese Kritik berechtigt ist oder nicht, lässt sich nur schwer beurteilen, denn natürlich variiert das Gehalt von Branche zu Branche stark. Oft gilt außerdem, je größer das Unternehmen, umso höher auch das Trainee-Gehalt. Zusätzlich gibt es auch hier immer noch einen Unterschied zwischen Ost und West. In Thüringen wird am wenigsten gezahlt, wohingegen Baden-Württemberg an der Spitze liegt.

Der Grund für diese Unterschiede ist einfach zu ermitteln: Es fehlt an gesetzlichen Regelungen und einheitlichen Definitionen, was ein Traineeprogramm überhaupt ist und beinhaltet. Und so gibt es ernsthafte und gut bezahlte Ausbildungen zur Führungskraft, aber auch solche Anstellungen, in denen der Trainee sich kaum vom Praktikanten und dessen Gehalt unterscheidet. Die Gehaltsspanne klafft natürlich weit auseinander und der Unmut darüber ist groß. Andere Faktoren, die Einfluss auf das Jahresgehalt nehmen, sind der Studiengang und Studienabschluss. Hier profitieren ganz klar Absolventen aus dem MINT-Bereich, vor allem Master.

Ein Blick auf die Branchen

Wie erwähnt, variieren die Einstiegsgehälter branchenbedingt. Zwar lässt sich in Deutschland ein durchschnittliches Jahresgehalt für Trainees von ca. 38.000 brutto bestimmen, jedoch gibt es starke Abweichungen davon, sowohl nach oben als auch nach unten. Daher lohnt es sich für die angehenden Trainees einen Blick in die Branche zu werfen und zu vergleichen, was verdient werden könnte.

Traineeprogramme sind vor allem im Bereich Wirtschaft zu finden, bei der die Finance-Branche am besten bezahlt wird. Die vollständige Auflistung nach Branche zeigt deutliche Unterschiede.

Am Ende muss jeder Absolvent für sich selbst entscheiden, ob er direkt ins Berufsleben starten möchte, oder als Trainee beginnt. Ein Programm, das kompetent ausbildet und viele Erfahrungen vermittelt, bringt viele Vorteile mit sich, selbst wenn das Jahresgehalt für den Trainee nicht so hoch ausfällt wie gewünscht. Umso besser könnte dafür aber das Gehalt nach Beendigung der Ausbildung aussehen. Daher liegt es im eigenen Ermessen, ob Bezahlung oder Wissensvermittlung wichtiger sind. In jedem Fall können aber Erfahrungsberichte ehemaliger Trainees des Unternehmens bei der Entscheidung unterstützend wirken. Der aktuelle Artikel auf Absolventa zu Trainee-Gehältern liefert weitere Insights und detaillierte Informationen zum Thema.

Über Michelle Winner

Michelle Winner

Nachdem Michelle Winner Erfahrungen in einer Lokalzeitung und im Eventbereich gesammelt hat, unterstützt sie nun seit 2017 die Redaktion und schreibt für das OnlineMarketing.de Karrieremagazin über Themen rund um den Büroalltag.

Ein Gedanke zu „So werden Trainees bezahlt: Jahresgehälter in verschiedenen Branchen

  1. Moritz1784

    39.000 Euro als Trainee in den Medien? Wo gibt es denn bitte diese Traumstellen?

    Ausnahmslos jeder, den ich in diesen Berufsfeldern kennengelernt habe, hat mit einem Volontariat oder Trainee-Stelle gestartet, dessen Bezahlung sich irgendwo zwischen 500 und 1000 Euro Netto bewegte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.