Unter- oder überbezahlt? So viel Geld verdienen Social Media Manager

Social Media Manager verdienen bis zu 50.000 € im Jahr, so Gehalt.de. So viel für ein paar Facebook-Beiträge? Was muss man dafür eigentlich alles leisten?

© Flickr / Ken Hawkins, CC BY 2.0

Der digitale Wandel hat uns viele neue Berufe gebracht. Online Redakteure, Online Marketer, SEO-Spezialisten und natürlich auch die Social Media Manager. Unter all den aufgezählten sind sie ein wenig das Mädchen für alles, denn ihr Aufgabengebiet ist kaum abgesteckt und unterscheidet sich je nach Branche und Unternehmen stark. Klar ist: Ohne Social Media Manager geht es nicht, denn wer in heutigen Zeiten die sozialen Netzwerke verschläft, hat das Internet nicht wirklich verstanden. Und weil sie so wertvoll für jedes Unternehmen sind, verdienen Social Media Manager auch richtig gut! Zumindest lässt das der aktuellste Report auf Gehalt.de über Social Media Manager vermuten. Von bis zu 50.000 Euro im Jahr ist hier die Rede und selbst die Einstiegsgehälter liegen laut diesen Statistiken bei mindestens 29.472 € pro Jahr. Klingt gut? Bevor du jetzt beschließt umzusatteln, atme noch einmal tief durch.

„Facebook kann der Praktikant machen!“

Du weißt, wie wichtig es ist, in den sozialen Medien ein gutes Bild zu machen. Branding und Bonding mit dem Kunden geschieht genau hier. Bei sehr vielen, vor allem alteingesessenen Unternehmen, ist diese Einsicht in der Realität aber noch längst nicht angekommen. Hier hämmert ein paar Facebook-Beiträge in die Tasten, wer (leider immer noch) für das Kaffeekochen zuständig ist: der Praktikant. Dass das manchmal ganz schön ins Auge gehen kann, haben wir alle schon mehrfach gesehen, dafür bedarf es keiner Beispiele. Denn: Schlechte Social Media Beiträge verbreiten sich oft noch schneller als gute.

Auf den Schultern eines Social Media Managers lastet also viel, schließlich ist er mitverantwortlich für das Bild, das ein Unternehmen nach außen trägt. Wer hier einen Absolventen mit kaum bis gar keiner Berufserfahrung komplett eigenverantwortlich und ohne Kontrolle arbeiten lässt, handelt grob fahrlässig, so viel ist klar. Aber was genau muss ein guter Social Media Manager eigentlich für Skills mitbringen?

Wunschvorstellung: Das hat ein guter Social Media Manager drauf

Die Wahrheit ist: Eine klare Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Jedes Unternehmen hat seine eigene Definition eines Social Media Managers. Glaubt man einigen Beschreibungen im Netz, dann sind sie die eierlegenden Wollmilchsäue der Online Branche und übernehmen folgende Aufgaben:

  • Grafiker und Mediengestalter: Was teilst du am schnellsten auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Wenn du wie die meisten Nutzer bist, dann vor allem gute Bilder und tolle Videos. Tritt ein Unternehmen als Marke in Social Media auf, reicht es längst nicht, nur die guten Sachen von anderen zu teilen. Du brauchst Unique Content – und in manchem Unternehmen wird von dir verlangt, dass du diesen auch selbst erstellst.
  • Texter und Redakteur: Wenngleich auf den meisten Social Media Plattformen der Content durch (Bewegt-)Bild getragen wird, ist der Text mindestens genauso wichtig. Social Media Manager sind Wortjongleure und kommen auf den Punkt. Sie nutzen Texte um zu begeistern, zu provozieren, anzuregen. Und auch noch in anderen Bereichen kommt ihnen ihre Wortgewalt zugute…
  • Community Manager: Social Media Manager sind wandelnde Kummerkästen, denn läuft etwas schief, dann sind sie die ersten, die es abbekommen. Schlechte Bewertungen, Missverständnisse, Shitstorms: Dll das müssen sie aushalten und gleichzeitig die Wogen glätten. Das verlangt nicht nur starke Nerven, sondern auch psychologisches Geschick. Vor allem dann, wenn die Trolle einmal wieder aus ihren Löchern kommen.
  • Online Marketing Manager: Wie oft ein Beitrag geteilt, geliked oder re-posted wurde, siehst du in der Regel auch als „ganz normaler“ Nutzer. Genauere Daten zur Reichweite, zur Conversion Rate und mehr analysierst du aber nur, wenn du dich auch mit dem Backend verschiedener Plattformen auskennst – und die sehen keinesfalls alle gleich aus oder sind schnell und einfach zu erfassen. Im Idealfall hat ein Unternehmen also auch immer einen Online Marketing Manager parat, der dir zudem hilft, neue Kampagnen zu planen. Doch auch hier fällt zunehmend Verantwortung dem Social Media Manager zu.
  • Hellseher: Social Media Manager leben am Nabel der Zeit. Ein guter Social Media Manager weiß schon heute, was morgen gute Klicks bringt und ist jedem Trend ein Stück voraus. Das erfordert manchmal eine Glaskugel, oder aber einfach ein ausgezeichnetes und überragendes Wissen um die Branche sowie ein wenig Psychologie.

Schauen wir uns diese Aufzählung an, wird schnell klar, dass ein Social Media Manager ein richtig gutes Gehalt verdient. Ob er dies jedoch auch bekommt, das steht – leider – auf einem ganz anderen Blatt.

Das Gehalt der Social Media Manager 2016 auf einen Blick

So viel verdienen Social Media Manager 2016, © Gehalt.de

So viel verdienen Social Media Manager 2016, © Gehalt.de

Was sagst du zu den Einschätzungen von Gehalt.de? Kannst du diesen Zahlen zustimmen? Gehalt.de prognostiziert außerdem einen Anstieg im Lohn des Social Media Managers, weil immer mehr Menschen in dieser Position eingestellt werden. Wie siehst du die Zukunft für diesen Berufszweig? Verrate es uns in den Kommentaren, wir sind gespannt auf dein Feedback.

Quelle: Gehalt.de

Über Linda Ewaldt

Linda Ewaldt

Linda Ewaldt hat in Hamburg Germanistik und Psychologie studiert und danach Redaktionsluft in kleinen Startups und großen Unternehmen geschnuppert. Seither ist sie freiberuflich tätig und ihre Spezialgebiete sind Karriere und Gesundheit. Am liebsten schreibt sie für OnlineMarketing.de Artikel, die beides miteinander verbinden.

2 Gedanken zu „Unter- oder überbezahlt? So viel Geld verdienen Social Media Manager

  1. Peter Hoffmann

    Ist nicht üppig, aber die genannten Gehälter passen schon. Ich bin als brancheninterner Quereinsteiger in die Position des Social Media Manager in ein kleines Unternehmen eingestiegen und sehe die Gehaltsrealität gut gespiegelt.
    Allerdings spielt für mich das Gehalt eher eine nebensächliche Rolle. Mir ist die Freude an der Arbeit, das nette Team und ein netter Chef viel wichtiger.

    Antworten
  2. Erwin

    Ich finde, dass die Gehälter gerechtfertigt sind. Mancher Manger verdient das x-fache. Und ein Social Media Manager hat sehr vielseitige Aufgaben und auch sehr große Verantwortung.
    Denn die Beiträge müssen der Firma mehr Umsatz bringen. Anders hätte es keinen Sinn.
    Wenn da ein „falscher“ Post auf einer Unternehmerseite veröffentlicht wird, dann kann das der Firma sogar schade.
    Meiner Meinung nach sind die Gehälter absolut in Ordnung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.