“Wir suchen Mitarbeiter, die digitale Luft atmen” – Mona Hansen, artaxo AG

Ihr habt euch schon immer gefragt, wie Firmen ihre Bewerbungsprozesse meistern? Auf was wird besonders geachtet und welches sind absolute No-Gos? Wir haben mit Mona Hansen, Personalreferentin bei der artaxo AG, gesprochen, um genau das für euch herauszufinden. Viel Spaß beim Lesen!

Mona Hansen,  Personalreferentin artaxo AG

Mona Hansen, Personalreferentin artaxo AG

Interview mit Mona Hansen, Personalreferentin bei der artaxo AG

OnlineMarketing.de: Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen bitte kurz vor.

Mona Hansen: Als Spezialist für digitale Lösungen mit Schwerpunkt auf Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing zählt die artaxo AG zu den Pionieren der Branche. Die im Jahr 2000 gegründete Agentur beschäftigt rund 35 Mitarbeiter am Standort Hamburg. Durch das Zusammenspiel unserer Fachkompetenzen in den Bereichen SEO und Content Marketing entwickeln wir Kampagnen und Projekte, die durch zielgruppenspezifische Inhalte im Internet gefunden werden. Dadurch etablieren wir unsere Kunden als Experten in ihrer Branche.

Ich, Mona Hansen, bin seit knapp einem Jahr bei der artaxo AG als Personalreferentin tätig. Im Rahmen eines Praktikums konnte ich bereits 2011 erste Erfahrungen im Personalwesen sammeln. Damals schrieb ich meine Bachelor-Thesis bei der artaxo AG und entwickelte eine Employer Branding Strategie für die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Die Ergebnisse meiner Arbeit wurden direkt in unsere Arbeitsabläufe integriert.

Welche Rekrutierungskanäle nutzen Sie bei artaxo?

Als Agentur für Online Marketing verwenden wir ausschließlich Rekrutierungskanäle über das World Wide Web. Für die Kontaktaufnahme mit potenziellen Bewerbern nutzen wir diverse zielgruppenspezifische Online-Jobbörsen, unsere eigene Website sowie soziale Netzwerke. Auch auf Karrieremessen sind wir vertreten. Aufgrund unserer Expertise im Bereich Online Marketing sind wir auf zahlreichen relevanten Branchenveranstaltungen vertreten und engagieren uns in verschiedenen Bildungseinrichtungen mit Vorträgen und Mentorings. Im Nachgang der Veranstaltungen erhalten wir viele Initiativbewerbungen. Auch das 2010 von unserem Geschäftsführer Patrick Klingberg ins Leben gerufene Traineeship und das dazugehörige Portal SEO-Trainee lockt das Interesse vieler Studienabsolventen.

Was sind typische Fehler bei einer Bewerbung?

Wenn das Anschreiben eines Bewerbers nach einem Massen-Versand aussieht, wirkt sich das negativ auf die Bewerbung aus. Wichtig ist, sich im Vorfeld intensiv mit dem Unternehmen auseinanderzusetzen und ein individuell auf die Firma und die vakante Stelle ausgerichtetes Anschreiben zu formulieren. Vor allem suchen wir Mitarbeiter, die digitale Luft atmen und sich für neue Medien begeistern.

Wie sieht ein typischer Bewerbungsprozess bei Ihnen aus?

Wir erhalten Bewerbungen ausschließlich per E-Mail. Diese werden von unserem Human Resources Management zunächst sorgfältig geprüft. Nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungen erfolgt eine Vorauswahl. Interessante Bewerber erhalten dann eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch (sollten sie nicht aus der näheren Umgebung kommen, verabreden wir gern ein erstes Kennenlernen via Skype). Der nächste Schritt ist in den meisten Fällen ein Probearbeiten über ca. 3 Stunden. So erfolgt ein erster Einblick in den Arbeitsalltag und ein Kennenlernen mit dem Team. Sobald wir das Gefühl haben, der Bewerber passt zu uns, machen wir “Butter bei die Fische”, wie der Hamburger sagt. Kandidaten, die im Auswahlprozess leider nicht überzeugen konnten, werden fairerweise zeitnah informiert.

Verraten Sie ein Geheimnis: Wie kann Sie ein potentieller Bewerber besonders beeindrucken?

Authentizität beeindruckt mich am meisten. Einige Bewerber profilieren sich gern und neigen dadurch leicht zu Verschönungen, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Das ist jedoch gar nicht notwendig, ein ehrliches und lebendiges Auftreten sind das A und O.

Gab es einmal einen Moment in einem Bewerbungsgespräch, der Sie sprachlos gemacht hat?

Jedes Gespräch ist individuell und nicht komplett planbar, das ist auch gut so, denn dadurch bleibt es für beide Seiten spannend. Sprachlos hat mich bisher kein Bewerbungsgespräch gemacht. Aber das kann ja noch kommen.:-)

Was macht artaxo aus und warum sollte man bei Ihnen anfangen zu arbeiten?

Als modernes und dynamisches Unternehmen bewegt sich die artaxo AG immer am Puls der Zeit. Wir legen sehr viel Wert auf einen ständigen Austausch, intern sowie extern. Zudem ist uns die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte sehr wichtig. Das von unseren engagierten Trainees gepflegte Onlineportal SEO-Trainee gilt mittlerweile deutschlandweit als renommierte Weiterbildung zum Online Marketing Experten. Hier wird über aktuelle Themen aus den Bereichen SEO, Content Marketing und Social Media berichtet.

Wer also eine hohe Affinität zum digitalen Business  hat und Team-Work zu seinen Stärken zählt, ist bei uns genau richtig!

Vielen Dank für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *