Fragen an der Front: Was macht eigentlich ein Performance Marketing Manager?

Performance Marketing ist ein eindrucksvoller Begriff. Doch was beinhaltet diese Arbeit eigentlich? William Gödecke von INTEGR8 gibt im Interview Aufschluss.

Im Interview: William Gödecke, Dualer Student und Performance Marketing Trainee bei der Berliner Digital-Werbeagentur INTEGR8.

Der Arbeitsmarkt ist übersät von Jobtiteln, die zwar attraktiv klingen, deren Inhalte aber zumeist kaum greifbar sind. Mit unserer neuen Reihe wollen wir Aufschluss über gängige sowie ungewöhnliche Berufsbezeichnungen geben und den Einstieg für Bewerber so künftig erleichtern.

William Gödecke absolviert gerade ein Duales Studium in Marketing und Kommunikationswissenschaften an einer privaten Berliner Hochschule und arbeitet als Performance Marketing Manager bei INTEGR8. Die Digital-Werbeagentur mit Sitz in Berlin und Amsterdam betreut spannende Projekte aus allen möglichen Bereichen. William mag Wechselspiel zwischen Theorie und Praxis und kann sich kaum ein besseres Studium vorstellen.  In unserem Interview gibt er Einblicke in seine Arbeit als Performance Marketer und erzählt, auf welche Skills es dabei im Speziellen ankommt. 

Interview mit William Gödecke, Performance Marketing Manager bei der Digital-Werbeagentur INTEGR8

OnlineMarketing.de: Wie würdest du den Beruf Performance Marketing Manager in 3 Sätzen beschreiben?

William Gödecke: In der Rolle des Performance Marketing Managers kümmere ich mich um diverse Kunden und betreue für diese Kanäle wie AdWords, Facebook oder auch Bing. Dabei liegt der Fokus vor allem auf der ständigen Nachoptimierung der Kampagnen anhand von Reportings, die unter anderem der Auswertung dienen. Zurzeit arbeite ich viel daran, den optimalen Report für einen Kunden und dessen Wünsche anzupassen.

Williams Arbeitsplatz an drei Tagen in der Woche.

Williams Arbeitsplatz bei INTEGR8 an drei Tagen in der Woche.

Was für Tipps hast du für Leute, die deine Position anstreben? 

Man sollte kreativ sein. Zur Planung und Durchführung von Kampagnen gehört aber auch ein gewisses Zahlenverständnis, um den Erfolg einer Kampagne nach dem Ende anhand bestimmter Metriken evaluieren zu können. Offenheit für täglich neue Herausforderungen und spontane Handlungsbereitschaft sind unabdingbar, da jeder Kunde verschiedene Vorstellungen und Wünsche für seine Kampagne hat.

Welche Eigenschaft hilft dir in deinem Job am meisten? Warum?

Innovationsfähigkeit denke ich. Gerade in einem sich so schnell wandelnden Gebiet wie dem Marketing, muss man immer neue Ideen haben und neue Sachen testen. Nur dadurch kann man der Konkurrenz voraus sein und so bessere Erfolge verbuchen. Gepaart sollte diese Innovationsfähigkeit noch mit einem gewissen Sinn für Organisation und Struktur sein. Werbekampagnen müssen strukturiert sein und eine langfristige Strategie verfolgen, dabei hilft eine vorherige Planung ungemein.

Worin liegt der Reiz als Performance Marketing Manager tätig zu sein? 

Die Abwechslung und täglich neuen Herausforderungen sind definitiv reizvoll. Durch das Betreuen von Kunden aus allen Bereichen, ist man ständig in Berührung mit diversen Produkten und Dienstleistungen. Diese erfordern alle verschiedene Zielgruppen, andere Creatives und auch möglicherweise andere Kanäle. Somit stellt man sich immer neuen Herausforderungen und probiert für jeden Kunden den maximalen Erfolg zu erzielen.

Welche Ausbildung hast du absolviert? Wie kommst du an deine Stelle?

Derzeit bin ich noch in meiner Ausbildung. INTEGR8 ist mein Kooperationspartner im Rahmen eines dualen Studiums. Ich studiere derzeit im 4. Semester Marketing und Kommunikationswissenschaften und arbeite drei Tage die Woche in der Agentur, während ich die anderen beiden Tage in meiner Hochschule verbringe. Dadurch verbinde ich derzeit meine erlerntes Wissen mit der direkten Anwendung im Betrieb und umgekehrt.

Für die Stelle habe ich mich vor zwei Semestern beworben und seitdem bin ich sehr zufrieden!

Worin siehst du die größten Herausforderungen und Chancen in deinem Beruf? 

Die größte Herausforderung ist es, die persönlichen Ziele von jedem einzelnen Kunden zu bewältigen. In Folge dessen entstehen viele Chancen, sich in kurzer Zeit sehr viel Wissen über verschiedene Bereiche anzueignen.

Im Einzelnen liegen Chancen und Herausforderungen meiner Meinung nach sehr Nah beieinander. Betrachtet man einzelne Kampagnen, bieten sich immer neue Chancen im Rahmen der Gestaltung. Es gibt beispielsweise immer neue potentielle Zielgruppen die man testen kann oder Abwandlungen von Creatives, die man bisher noch nicht eingesetzt hat. Die Möglichkeiten in diesem Beruf sind also enorm groß und die Herausforderung liegt darin die individuell beste zu finden.

Vielen Dank für das Interview!

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.