Nicola Funk – Marketingleitung Deutschland, Stadium Deutschland GmbH

Zurück zum Artikel: Brauchen wir ein Recht auf Homeoffice?

Vorherige SeiteNächste Seite

"Ich arbeite gern im Büro und bin auch gern physisch anwesend, um mich einfacher mit meinen Kollegen abzusprechen und den Office Vibe mitzubekommen. Ich kann mir daher persönlich nicht vorstellen 100% im Homeoffice zu arbeiten. Allerdings finde ich großartig, dass Stadium als typisch skandinavischer Arbeitgeber Homeoffice anbietet und unterstützt. Ich nutze daher auch ab und zu Homeoffice, wenn ich wichtige Außer-Haus-Termine am Nachmittag habe, Handwerkertermine anstehen oder ich merke, dass eine Erkältung im Anflug ist, ich mich aber noch als arbeitsfähig und -willig einschätze. Für mich bedeutet Homeoffice dadurch mehr Flexibilität zu haben und stressfreier durchs Leben zu gehen. Ob ich es jedoch als Gesetz implementieren würde, finde ich schwierig zu beantworten, denn nicht jeder Job ist Homeoffice-fähig und eine Gleichberechtigung innerhalb des Unternehmens und der einzelnen Teams sowie auch der reibungslose Ablauf des Tagesgeschäfts müssen sichergestellt sein."
Vorherige SeiteNächste Seite
123...67

Zurück zum Artikel: Brauchen wir ein Recht auf Homeoffice?

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 bei OnlineMarketing.de, seit 2019 Senior Content Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.