Social

Studie: Wie verdienen Google und Facebook Geld?

Eine blöde Frage, finden Sie? Na, dann sehen Sie mal, welche Ergebnisse die US-Studie brachte.

Foto: Roland Bamberger  / pixelio.de

Foto: Roland Bamberger / pixelio.de

Viele US-Amerikaner haben keine Ahnung, auf welche Weise Google und Facebook Geld verdienen. Das ist das Ergebnis einer Studie von Harris Interactive im Auftrag der Search Agency. Die Studie wurde im August 2012 auf einer Basis von etwas mehr als 2.000 Erwachsenen durchgeführt.

Anzeige:

Für die Studie fragte die Search Agency, ob die Befragten dem Satz “Ich verstehe, wie Facebook Geld verdient” zustimmen würden, Knapp 54 Prozent erklärten, dass sie absolut oder zumindest einigermaßen zustimmen würden. Auf der anderen Seite sagten 46 Prozent, dass sie dem Satz nicht zustimmen könnten.

Selbst bei den 54 Prozent, die dem Satz zustimmten, waren immerhin noch 36 Prozent dabei, die erklärten, sie könnten dem Satz nur “einigermaßen” zustimmen.

In Bezug auf Suchmaschinen fiel das Ergebnis deutlich positiver aus. 78 Prozent erklärten, sie wüssten, dass Suchmaschinen Erlöse durch Werbung im Zusammenhang mit den Suchergebnissen erzielen würden (Mehrfachnennungen waren möglich).

36 Prozent sagten, dass sie davon ausgingen, dass Suchmaschinen Daten von Usern an Marketer verkaufen würden. Und 29 Prozent gaben an, dass Unternehmen jährliche Gebühren an die Suchmaschinen abdrücken müssten. Genauere Angaben fehlen dazu in der Studie leider.

20 Prozent sagten, sie glaubten, dass Nutzer den Suchmaschinen Geld für “Premium-Features” bezahlen würden.

Außerdem stellten die Macher der Studie die Frage, ob sie auf Anzeigen innerhalb der Suchergebnisse klicken würden. Rund 22 Prozent antworteten mit “ja”. Hier zeigte sich aber, dass besser gebildete und reichere User seltener auf Anzeigen klicken. Die folgende Grafik belegt das.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>