Marketingstrategie

Social Networks: Brands bei Usern immer beliebter

Ein guter Trend für Brands: Immer mehr User freunden sich mit Brands an. Doch damit allein ist es nicht getan.

Grafik: Gerd Altmann  / pixelio.de

Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de

Immer mehr User befreunden sich auf Facebook mit Brands. Laut der Studie „The Curve Report“ von NBCUniversal Integrated Media, deren Ergebnisse wir bei Adweek gefunden haben, hat der durchschnittliche User 29 Brands unter seinen Freunden in Social Networks. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei gerade mal sieben.

Anzeige:

Aber: Damit allein ist es nicht getan. Denn viele Nutzer erklärten, dass sie ansonsten gar keine Kontakte zu den Brands pflegen. Nur 39 Prozent haben regelmäßig Kontakt mit den betreffenen Brands, bei 33 Prozent ist das gelegentlich der Fall. 28 Prozent gaben an, dass sie kaum mal oder nie Kontakt zu den Brands hätten.

Das zeigt: Brands sollten noch mehr Engagement zeigen, um den Kontakt mit den Kunden zu pflegen. Klar ist aber auch: User sind in erster Linie nicht daran interessiert, sich über eine Brand zu informieren. Vielmehr geht es den meisten eher darum, günstige Angebote bzw. Rabatte für Produkte zu bekommen. 24 Prozent gaben laut der Studie diesen Grund für ihre Verbindung zu einer Brand an.

18 Prozent gaben zudem an, dass sie die Aktionen von Brands in Social Networks als nicht authentisch empfinden würden.Und acht Prozent kritisierten, dass Brands nur unzureichend ihre Seiten aktualisieren würden. Zudem sei die Interaktion mit den Kunden nicht ausreichend.

Die Infografik liefert weitere Daten.

data-brand-fans-01-2013

data-brand-fans-02-2013

data-brand-fans-03-2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>