Penalty für Over-Optimization

Alexander Klaus / pixelio.de

Auf seinem Vortrag auf der SXSW spricht Matt Cutts von gravierenden Änderungen im Google Algorithmus.

Mit dem nächsten Update des Algorithmus sollen Seiten, welche zu stark optimiert wurden, von Google mit einer Penalty belegt werden.

Diese wird nicht über manuelle Kontrolle eines Quality-Raters verhängt, vielmehr soll der Googlebot in die Lage versetzt werden, „Over-Optimization“ zu erkennen und entsprechend zu bestrafen.

Eine Ansage die vielen SEOs die Knie schlottern lässt:

Anzeige:

What about the people optimizing really hard and doing a lot of SEO. We don’t normally pre-announce changes but there is something we are working in the last few months and hope to release it in the next months or few weeks. We are trying to level the playing field a bit. All those people doing, for lack of a better word, over optimization or overly SEO – versus those making great content and great site. We are trying to make GoogleBot smarter, make our relevance better, and we are also looking for those who abuse it, like too many keywords on a page, or exchange way too many links or go well beyond what you normally expect. We have several engineers on my team working on this right now.

Aber was könnten Indizes für eine zu starke Optimierung sein?

Wahrscheinlich hat Google, wie schon beim Panda, besonders spammige Seiten mit minderwertigem Content aber auch schlechter Usability und lieblosem Layout im Auge. Auch ON-Page-Faktoren wie Werbung und Keyword-Dichte könnten zukünftige Faktoren werden. Die „SEO ist tot“-Rufe sind allerdings vermutlich genauso überflüssig wie die letzten Male:  Wer ordentliches SEO betreibt und darüber hinaus den Nutzer nicht vergisst, sollte keine Probleme haben. Auch scheint bei diesem Update das Thema Linkbuilding (was noch immer DER Faktor bei SEO ist) kaum Beachtung zu finden.

In den USA scheinen die ersten Tests bereits zu laufen, auch wenn hierzu von Google noch keine Stellung bezogen worden ist. Die Vermutung liegt nahe, dass das neue Update schon in den nächsten Wochen in den USA ausgerollt werden könnte.