Sonstiges

Leistungsschutzrecht: Einverständniserklärung zur weiteren Aufnahme in den Google News nötig

Google hat soeben eine E-Mail an alle Seitenbetreiber versendet, die eine Einverständniserklärung zum Leistungsschutzrecht einfordert.

lsr

Wer diese Einverständniserklärung nicht abgibt, dessen Inhalte werden ab dem 1.8.2013 nicht mehr in Google News angezeigt. Google sagt, dass sie nach eingehender Prüfung davon überzeugt sind, dass Google News das Leistungsschutzrecht nicht verletzt.

Anzeige:

Um dem Leistungsschutzrecht in Zukunft zu entsprechen, führen sie ab heute eine neue Bestätigungserklärung ein. So haben Verlage, News-Seiten und Publisher es selbst in der Hand, ob sie in den Google News angezeigt werden wollen oder nicht.

Die von Google versendetet E-Mail:

google news einverständniserklärung

OnlineMarketing.de möchte auch weiterhin in den Google News gelistet werden, wir haben die Bestätigungserklärung soeben abgegeben:

bestätigungserklärung

google news bestätigungserklärung

 

Über Marc Stahlmann

Marc Stahlmann

Marc Stahlmann verantwortet als Geschäftsführer von OnlineMarketing.de inhaltliche sowie geschäftliche Aspekte und Weiterentwicklungen. Als studierter Betriebswirt, Startup-Fan und Online Marketer ist er vertraut mit dem aktuellen Marktgeschehen. Zudem ist er Mitgründer und Organisator vom Online-Karrieretag, der größten Karriereveranstaltung für die Digitalbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *