Dungeons & Dragons und Marketer – Erfolg durch Kuriosität

Foto: Qfamily / flickr

Warum es so wichtig ist, sich eine eigene Nische zu suchen und warum verschrobene Menschen das beste Publikum abgeben.

Eine sehr interessante und amüsante Präsentation auf Slideshare, in der Ian Lurie von der Marketingagentur Portent Interactive seine Erfahrungen im Online Marketing teilt. Die Präsentation erklärt, warum es so wichtig ist, Nischen-Content zu produzieren und warum leicht verschrobene Menschen das perfekte Publikum abgeben.

Das erklärte Ziel der meisten Suchmaschinen, ihren Benutzern Signifikanz zu bieten, nimmt die Bedeutung von Content und viraler Verbreitung zu. Lurie nimmt das zum Anlass, Inhalte auf von ihrem Nischen-Thema geradezu besessene Menschen abzuzielen. Diese zeigen sich dankbarer und eher veranlasst, passende Beiträge zu teilen und mit ihnen zu interagieren.

Anzeige:

marketernerds

“Es ist schwer, sich von der Masse abzuheben. Gib dich daher erst gar nicht mit der Masse ab, suche dir besser eine Nische!”. Dieses Motto prägt erfolgreiche Strategien. Ein schönes Beispiel: “Alles, was ich über Marketing weiß, habe ich von Dungeons & Dragons gelernt” – ein erfolgreicher Beitrag Luries. Die Fans des Rollenspiels gelten schon seit den 80-ger Jahren als eine besonders verschworene und seltsame Gruppe. Ein Beitrag dieser Form trifft die spezielle Schnittstelle von Marketern und Rollenspiel-Nerds und ist für diese besonders signifikant.

 

Weitere Themen der Präsentation sind die Voraussetzungen für eine optimale virale Verbreitung, die Interaktion mit dem Publikum, die Beanspruchung der Urheberschaft, Webanalyse und vor allem eines: Viel Humor.