SEO - Suchmaschinenoptimierung

Die wichtigsten Ranking-Faktoren 2015 – MOZ hat ausgewertet

Die mit Spannung erwartete MOZ Umfrage zu den wichtigsten Ranking-Faktoren 2015 wurde ausgewertet. Wir stellen euch das Ergebnis vor.

© vectorfusionart | Fotolia.com

© vectorfusionart | Fotolia.com

Moz gehört zu den einflussreichsten Unternehmen in der Online Marketing Branche. Die Amerikaner haben, wie alle zwei Jahre, eine Auswertung zu den wichtigsten SEO-Ranking-Faktoren veröffentlicht. Zu diesem Zweck wurden 150 Online-Marketing-Experten befragt. Das Ergebnis dieser Studie könnt ihr der unten stehenden Abbildung entnehmen. Es gilt zu beachten, dass die benannten Faktoren ausschließlich die einhellige Meinung von anerkannten SEO-Experten repräsentieren. Klar ist aber auch, dass keiner von ihnen den Google-Algorithmus wirklich kennt.

Anzeige:

Backlinks sind immer noch an der Spitze

Es ist schon komisch, wie sich die Debatten rund um das Linkbuilding auf die Strategien von vielen Online-Marketern auswirken. Immer mehr Webseiten nehmen Abstand von einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Linkprofils. Dabei sind sich die Experten einig, dass Links nach wie vor die wichtigsten Ranking-Faktoren sind. Und das sowohl auf Domain-Ebene als auch auf Unterseitenebene. Backlinks sind auch in diesem Jahr die wichtigste Adresse, um im Google-Ranking vorne mitzumischen. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass sich die Anforderungen an einen Link deutlich verändert haben. Die Herkunft des Links wird seitens Google definitiv strenger auf Seriosität überprüft. Wer sich aber in umkämpften Branchen durchsetzen möchte, kommt auch in Zukunft um das Linkbuilding nicht herum.

Content – der Liebling der Massen

Content Marketing hat sich zu ‘everybody`s darling’ der Onlinebranche entwickelt. Und das zu Recht! Wer es schafft, seine begehrten Keywords mit ansprechenden und relevanten Inhalten zu veredeln, hat derzeit gute Karten. Die steigende Relevanz des Contents hat eine entgegengesetzte Entwicklung zum Linkbuilding entfacht. Es mag sein, dass sich viele Online-Marketer aufgrund der Risiken, die das Linkbuilding mit sich bringt, auf die Inhalte besonnen haben. Aus vielen Ecken wird gerufen, dass die Links schon ganz von alleine kommen, solange der Content hilfreich und einzigartig ist. Es steht allerdings außer Frage, dass man mit einer Kombination aus hochwertigem Content Marketing und seriösem Linkaufbau eine nahezu unschlagbare Ranking-Maschine heranzüchtet.

Technische Anforderungen und messbare Werte

Mittlerweile beeinflussen viele technische Parameter das Ranking. Neben der Ladegeschwindigkeit und des Verhaltens der Nutzer auf einer Seite wird die Einbindung von strukturierten Daten immer wichtiger. Auch die Verwendung einer HTTPS-Verschlüsselung hat nach Meinung der Experten an Relevanz gewonnen. Die ehemals mächtige Exact-Match-Domain hat weiter an Boden verloren, übt aber immer noch einen gewissen Einfluss aus. Die Social Signals gehören bereits seit längerem zu den Ranking-Faktoren, sind aber nach wie vor nicht kriegsentscheidend. Die technischen Anforderungen sind in den meisten Fällen problemlos zu erfüllen. Es wäre ärgerlich, aufgrund einer schlampigen Umsetzung dieser Faktoren Rankings einzubüßen. Aus diesem Grund sollte man sich genau informieren, auf welche Daten Suchmaschinen großen Wert legen.

© Moz

© Moz

Quelle: MOZ

Über Sascha Saupe

Sascha Saupe

Sascha schreibt gerne über Trends in den Bereichen Online Marketing und eCommerce. Der Diplom-Kaufmann ist selbst als Online Shop Manager tätig und bringt seine Erfahrungen aus der Praxis mit ein.

3 Gedanken zu „Die wichtigsten Ranking-Faktoren 2015 – MOZ hat ausgewertet

  1. Michael

    Hey Sascha,

    schönes Thema was du dir da ausgewählt hast. Ich finde die Frage spannend, zu welchen prozentualen Anteil in Zukunft die Social Media Kanäle für das SEO an Bedeutung gewinnen werden?

    LG Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *