Afro-Amerikaner twittern öfter: Die Unterschiede zwischen Nutzern sozialer Netzwerke

Gerd Altmann/Shapes:mosh / pixelio.de

Frauen mit besserer Bildung bevorzugen Pinterest, Afro-Amerikaner nutzen weit häufiger Twitter als Weiße: Was die Nutzergruppen der sozialen Netzwerke unterscheidet.

Pew Internet hat amerikanische Nutzer von Social Media Diensten nach Geschlecht, Alter, Bildung und ethnischer Zugehörigkeit klassifiziert. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen den Nutzern von Facebook, Twitter, Pinterest und Co. Auffallend ist, dass Frauen in jedem Netzwerk, bis auf Twitter, den Männern zahlentechnisch überlegen sind. In gesamten Zahlen ausgedrückt nutzen 71% aller Frauen im Internet Social Media Plattformen. Bei Männern sind es hingegen nur 62%. Auch im Alter unterscheiden sich die Nutzer deutlich. Mit 83% führen die 18-29 Jährigen die Tabelle vor den 30-49 Jährigen (77%) an.

Wir haben die interessantesten Fakten zu den einzelnen Netzwerken, absteigend nach Nutzerzahlen, für dich einmal herausgearbeitet.

Facebook (67%)

Wie erwartet bleibt Facebook das meistgenutzte soziale Netzwerk unter den befragten Internetnutzern. 72% aller Frauen und 62% aller Männer im Internet nutzen diesen Dienst.

Auch bleiben die Nutzer weiterhin sehr jung. 86% der 18-29 jährigen Internetnutzer nutzen Facebook. Dahingegen sind es unter den 30-49 Jährigen nur noch 73% und unter den 50-64 Jährigen sogar nur noch 57%.

Anzeige:

Interessant ist auch der Fakt, dass Städter öfter Facebook nutzen, als die ländliche Bevölkerung. Mit 72% der städtischen im Verhältnis zu 63% der ländlichen Bevölkerung schlägt dieses Phänomen zu Buche.

Twitter (16%)

Twitter ist der einzige Dienst, den tatsächlich mehr Männer als Frauen nutzen. Mit 17% zu 15% ist der Unterschied zwar nicht dramatisch, aber immerhin.

Einen starken Unterschied kann man hingegen bei der ethnischen Zugehörigkeit der Twitter-Nutzer feststellen. mit 26% und 19% nutzen weit mehr afro-amerikanische und hispanische Internetnutzer den Microblogging-Dienst, als es Weiße mit nur 14% tun.

Auch der Altersunterschied ist bei Twitter drastischer. Während noch 27% der 18-29 Jährigen Twitter nutzen, sind es unter den über 65 Jährigen nur noch 2%.

Pinterest (15%)

Pinterest hat den stärksten Geschlechterunterschied zwischen den Social Networks. Bloß 5% aller männlichen Internetnutzer nutzen das Online-Pinboard. Bei den Frauen (25%) ist der Dienst weitaus beliebter.

Hier zeigt sich, was die ethnische Herkunft angeht, ein gegensätzliches Bild zu Twitter. Bei weißen Internet-Nutzern (18%) ist der Dienst populärer als bei ihren afro-amerikanischen Mitbürgern (8%).

Zudem spricht der Dienst offensichtlich Internetnutzer mit einem höheren Bildungsstand und größerem Verdienst an. Solche mit einem College-Abschluss oder höher (16/20%) sind hier öfter vertreten, als Nutzer mit einem Highschool-Abschluss oder schlechter (11%). Nutzer mit einem Einkommen von über 50.000$/Jahr liegen mit 23% weit vorne.

Interessanterweise ist Pinterest zudem der einzige Social Media Dienst, der unter der ländlichen Bevölkerung (18%) stärker genutzt wird, als von der städtischen (13%).

Instagram (13%)

Auch hier nutzen, ähnlich wie bei Twitter, eindeutig mehr afro-amerikanische (23%) als weiße Internetnutzer (11%) den Dienst.

Die Nutzer sind hauptsächlich 18-29 Jahre alt (28%). Der Abstand zu den älteren Nutzergruppen ist relativ groß. Nur noch 14% der 30-49 Jährigen nutzen Instagram. Ab 50 jahren sind die Zahlen nur noch verschwindend gering.